Shrek 4: Für immer Shrek in 3D

In „Für immer Shrek“ wird die Welt auf den Kopf gestellt. Shrek, der liebenswerte Oger mit den schlechten Angewohnheiten, langweilt sich und kann sich auch nur mäßig mit seinem Familienleben arrangieren. Er fühlt sich in seinen Eigenschaften als menschenfressendes Ungetüm eingeschränkt und ist somit einem Handel mit Rumpelstilzchen nicht abgeneigt, der ihm vorschlägt, für einen Tag das Leben von Shrek in die von ihm gewohnten Bahnen zu lenken.

Für immer Shrek: Das letzte Kapitel

Doch wie schon bei Faust und seinem Deal mit dem Teufel zu sehen war, wird auch bei Shrek 4 nicht alles so, wie ursprünglich angenommen. Rumpelstilzchen ist nun König, das Land versinkt im Chaos und Shreks alte Freunde, der sprechende Esel und der gestiefelte Kater, kennen ihn nicht mehr.

Seine Frau Fiona führt eine Resistance von Ogern an und ist gar nicht gut auf den verweichlichten Shrek zu sprechen. Wenn dieser es nicht schafft, von Fiona einen Kuss der wahren Liebe bis zum Morgengrauen zu bekommen, wird die falsche Zeitlinie bestehen bleiben und Shrek selbst wird für immer verschwinden.

Der englische Originaltitel der Komödie „Shrek forever after“ ist in mehrerlei Hinsicht passender für den letzten Film der Reihe, als die deutsche Übersetzung: Zum einen hat man hier ein Wortspiel mit „for“ und „four“, zum anderen bezieht sich der Titel natürlich auf die typische Märchenwendung „glücklich bis an ihr Lebensende“ („happily forever after“) und zum dritten wird genau dadurch auch deutlich, dass man plant, mit dem vierten Teil die Serie zu einem Ende zu führen. Im Vorfeld wurde der Film auch gerne als „final chapter“ bezeichnet.

Shrek 4 in 3D

Nachdem der dritte Teil der Saga um den grünen Menschenfresser weit hinter sämtlichen Erwartungen zurück blieb, das Weihnachtsspecial jedoch die Fans wieder versöhnen konnte, ist die Vorfreude auf „Shrek 4“ leicht verhalten. Wobei man sich sicher sein kann, dass auch hier wieder die Seitenhiebe auf Märchenfiguren, Disney-Filme und Liebeskomödie mit dabei sein und die Originalstimmen, Mike Myers, Eddie Murphy, Cameron Diaz und Antonio Banderas, wieder ihr Bestes geben werden.

[youtube VHlNgDRi5vQ]

Der Kinostart von „Für immer Shrek“ ist für den 30.06.2010 angesetzt. Weitere Infos hier.

Eine Meinung

  1. fairschreiben.de

    Letztendlich wird all dies aber die Medienwelt auch nicht retten bzw. besser machen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.