Secretariat – Ein Pferd wird zur Legende

„Secretariat“ war eines der bekanntesten Rennpferde seiner Zeit – vielen gilt das Englische Vollblut als das beste Pferd, das jemals die großen Derbys gelaufen ist. Dies liegt nicht zuletzt an den noch heute ungebrochenen Weltrekorden, den Streckenrekorden und Gewinnen, die der Hengst in seinen lediglich zwei aktiven Jahren verzeichnen konnte und an seiner Besitzerin, Penny Chenery, die mit viel persönlichem Einsatz ihm den Erfolg ermöglichte, wie der neue Film von Disney zeigt.

Secretariat: Pferderennen mit John Malkovich und Diane Lane

Als Penny (Diane Lane, Der Sturm) den Stall von ihrem hochverschuldeten Vater (Dylan Baker, Spider-Man 2 + 3) übernimmt, muss sich die junge Frau etwas einfallen lassen. Ihre Chance wittert sie in dem Hengst Secretariat, der durch Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer, aber auch durch Sturheit, Eigensinnigkeit und Schwierigkeit auffällt. Sie wendet sich an den exzentrischen Trainer Lucien Laurin (John Malkovich, Red) und schlägt sich wacker in der von Männern dominierten Welt des Rennsports. Gemeinsam bereiten Trainer und Besitzerin das Pferd auf seinen größten Triumph beim U.S. Triple Crown vor – ein dreifaches Rennen innerhalb von fünf kurzen Wochen, das 25 Jahre lang nicht gewonnen wurde.
[youtube UKmuvjL2cVw]

Amerika liebt ein Drama über einen Underdog, der allen Widerständen zum Trotz nicht nur triumphiert, sondern daraufhin auch zum Star aufsteigt. Wenn es sich bei dieser Geschichte nicht um Sportler, Sänger oder Geschäftsleute handelt, werden auch gerne Tiere behandelt, vor allem berühmte. In diesem Fall marschieren Disneys Produzenten immer vorneweg – immerhin produzierte Buena Vista als Teil der Walt Disney Studios bereits „Seabiscuit“, der ebenfalls von einem Rennpferd handelte, das nach unvorhergesehenem Erfolg die ganze Nation begeisterte.

Secretariat: Drama nach einer wirklichen Begebenheit

Für den Pferde-Rennfilm konnten eine Reihe von Stars verpflichtet, neben John Malkovich und Diane Lane unter anderen auch James Cromwell, Dylan Walsh und Scott Glenn, sowie aufregende Rennszenen inszeniert werden, die das Publikum dicht an die Action heranführen. Doch vor allem die menschlichen Aspekte und die Beziehung zum Tier machen den Disney-Film zwar zu einem vorhersehbaren, aber durchaus sehenswerten Ereignis – nicht nur für Liebhaber des Rennsports.
[youtube N-9b3iy3pKs&feature]

Secretariat – Ein Pferd wird zur Legende
(OT: Secretariat)

Regie: Randall Wallace
Land: USA 2010
Darsteller: Diane Lane, John Malkovich, Margo Martindale, Dylan Walsh, Nelsan Ellis, James Cromwell
Genre: Drama, Familienfilm, Historie, Sport
Länge: 123 min.
Facebook: http://www.facebook.com/secretariat

Homepage

Kinostart: 19.05.2011.
[youtube xoFquax2F-k]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.