Ritterkostüm selber machen: Anleitung für ein Kinderkostüm

Wenn das Haus sich plötzlich in eine alte Burg verwandelt und der Garten zum Ritterlager wird, fühlt man sich schnell wie im Märchen. Hier gibt es Prinzen und Prinzessinnen, Hofnarren, Bauern und…..Ritter!

Diese sind für Kinder immer wieder bewundernswert, denn schließlich sind sie stark, tollkühn und aufgrund ihrer Rüstung auch noch unbesiegbar.

Ritterkostüm selber machen – kleiner Held ganz groß

Immer wieder bietet sich die Möglichkeit, selbst einmal zum Ritter zu werden. Ob beim einfachen Spielen im Garten, auf einem Kindergeburtstag mit Motto, beim Kinderfasching oder vielleicht auch mal an Halloween.

Wer dann auf den alten Pullover verzichten möchte, kann sich mit Mama’s Hilfe auch einfach ein Ritterkostüm selber machen. Nicht nur für das Kind ist dies eine schöne Beschäftigung, denn die ganze Familie kann hier integriert werden. Die Oma ist für das Nähen zuständig, Papa schmiedet das Holzschwert und Mama passt auf, dass auch alles in geregelten Bahnen verläuft.

Und wir sorgen für die passende Anleitung und die Materialliste, damit auch nichts schief geht, wenn Sie Ihr Ritterkostüm selber machen. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Ausprobieren und Werken.

Ritterkostüm selber machen: Was wird benötigt?

  • ein alter Plastikball oder Hut
  • große Pappstücke oder Pappkartons
  • Bettlaken
  • Gürtel
  • langes Holzstück
  • Stofffetzen
  • Gummi(stiefel)
  • Kleber
  • Wasserfarben und Stifte
  • Alufolie

Ritterkostüm selber machen: So wirds gemacht!

1

Der Helm

Für den Helm können Sie entweder einen alten Ball oder einen rundlichen Hut verwenden. Schneiden Sie den Ball in der Mitte in zwei Hälften und umwickeln Sie diesen mit Alufolie. Schon ist der Helm fertig. Wenn Sie eine Hutvariante nehmen möchten, achten Sie darauf, dass Sie beispielsweise bei einem Strohhut den Rand wegschneiden, damit dieser die Form eines echten Ritterhelms erhält. Dann umwickeln Sie ihn, wie auch bei der ersten Variante beschrieben, mit Alufolie.
2

Ritterrüstung oder -gewand

Auch hier gibt es wieder zwei Möglichkeiten zur Gestaltung. Für die Ritterrüstung brauchen Sie einen großen Pappkarton, den Sie komplett aufklappen. In die Mitte wird nun ein so großes Loch geschnitten, so das später der Kopf hindurch passt. Der Karton wird dann einfach über den Kopf gezogen, damit er auf den Schultern liegt und Bauch und Rücken etwas durch den Karton geschützt sind. Für das Gewand nehmen Sie ein altes Bettlaken. Auch hier schneiden Sie wieder in die Mitte ein Loch und ziehen es anschließend über den Kopf. Beide Varianten können anschließend individuell gestaltet werden, die Rüstung kann man zum Beispiel mit grauer Wasserfarbe anmalen. Auch das Wappen darf am Ende nicht fehlen. Hierfür sucht man sich einfach ein beliebiges Symbol aus oder man wählt den Anfangsbuchstaben des Namens und malt dies vorne auf die Rüstung bzw. auf das Gewand.
3

Schwert und Schwertscheide

Für das Schwert benutzen Sie ein langes Holzstück. Dieses wird den eigenen Vorstellungen entsprechend mit der Stichsäge ausgesägt und anschließend mit der Schleifmaschine oder grobem Schleifpapier bearbeitet. Für die Schwertscheide brauchen Sie einen ältere, dicken Gürtel. Dieser wird an der Hüfte befestigt und das Schwert hineingesteckt.
4

Schuhwerk

Für die Stiefel des Ritterkostüms können Sie alte Gummistiefel verwenden und daran alte dunkle Stofffetzen mit Kleber befestigen. Wenn Sie nur normale Schuhe zu Hause haben, können Sie alternativ auch aus den Stofffetzen Stulpen anfertigen, die anschließend einfach über die Unterschenkel gezogen werden.
5

Ritterschild

Dafür verwenden Sie auch wieder ein großes, stabiles Stück Karton. Daraus schneiden Sie ein Schild in runder Form oder wieder den eigenen Vorstellungen entsprechend. Vergessen Sie nicht auch darauf dann am Ende das Wappen zu zeichnen.
Zeitaufwand: 60 Minuten Schwierigkeitsgrad:

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.