Eigentumswohnung kaufen: Leitfaden, Tipps und mögliche Fallen

Wenn Sie eine Eigentumswohnung kaufen möchten, sind die richtigen Tipps mitunter bares Geld wert.

Beim Wohnungserwerb lauern von der Finanzierung bis zur Vertragsunterschrift einige Fallen, die die Freude an der Wohnung oder deren Nutzung beträchtlich einschränken können.

Eigentumswohnung kaufen: So wirds gemacht!

1

Eigentumswohnung kaufen – Leitfaden und Tipps

  • Als erster Schritt bei der Vorbereitung des Wohnungskaufes steht die Ermittlung Ihres Finanzstatus auf dem Plan. Erspartes, laufende Kosten und künftige Anschaffungen aber auch die familiäre Situation in einem überschaubaren Zeitraum von etwa 5 Jahren müssen betrachtet werden.
  • Bei der Hausbank ist der mögliche Kreditrahmen zu klären. Wichtig sind auch die Antworten auf die Fragen, welches Eigenkapital die Bank von Ihnen erwartet und bleiben möglicherweise eigene Finanzmittel zur freien Verwendung übrig. Fragen Sie den Kreditsachbearbeiter nach Sonderkonditionen und öffentlichen Fördermitteln speziell für das Kaufen einer Eigentumswohnung.
  • Setzen sie sich für den Wohnungserwerb ein oberes Kaufpreislimit. Neben dem reinen Kaufpreis kommen weitere Nebenkosten wie Grunderwerbssteuer sowie Notar- und Grundbuchgebühren hinzu.
  • Die Einschaltung eines Maklers hat möglicherweise eine je nach Region und Wohnort unterschiedlich hohe Maklercourtage (2 bis 6 Prozent) zur Folge. Ohne Maklergebühren, die unter Umständen einige tausend Euro betragen können, kommen Sie beim Eigentumswohnung kaufen aus, wenn Sie sich bei der Wohnungssuche auf Angebote direkt von Privat konzentrieren.
  • Eine andere Möglichkeit preisgünstig eine Eigentumswohnung kaufen zu können, ist eine öffentliche Versteigerung beim Amtsgericht. Versteigerungstermine werden direkt im Amtsgericht durch Aushang bekannt gegeben. Im Internet bieten Dienstleister spezielle Tipps und einen sogenannten Versteigerungskalender an. Dieser enthält für bis zu drei Monate alle Immobilienversteigerungen in einzelnen Bundesländern oder in der gesamten Bundesrepublik.

2

Eigentumswohnung kaufen und mögliche Fallen

  • Anders als beim Erwerb eines eigenen Hauses, müssen Sie beim Kauf einer Eigentumswohnung gemeinschaftliche Eigentumsverhältnisse und die Verteilung von Kosten berücksichtigen. Eventuelle Nutzungs- und Gebrauchsbeschränkungen sollten Sie vor der Unterschrift unter den Vertrag prüfen.
  • Kostenlose Tipps zum Kaufvertrag gibt es normalerweise vom Notar. Der ist verpflichtet, Ihnen eine neutrale Beratung zu ermöglichen. Änderungswünsche können bis zur Vertragsunterschrift berücksichtigt werden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.