Pizzastein für die Küche anfertigen lassen: Ein Schamottstein ermöglicht Steinofenpizza auch zu Hause!

Die Pizza ist ein italienisches Gericht, bestehend aus einem einfachen Hefeteig und einem würzigen Belag, in der Regel bestehend aus Tomatensoße, Wurst oder Gemüse und Käse.

Seit dem 18. Jahrhundert haben sich schon viele verschiedene Varianten der Pizza entwickelt.

So gibt es die traditionelle italienische Pizza mit dünnem, knusprigem Teig, die amerikanische Pizza mit fluffigem, dickerem Teig und viel Käse oder auch Varianten wie die aus Chicago stammende Deep Dish Pizza, die schon eher ein Pizza-Auflauf ist.

Pizza backen auf dem Schamottstein – Traditioneller Genuss zu Hause

Pizza kann man beim Italiener essen oder bei einer amerikanischen Fast-Food-Pizza-Kette, die in jeder größeren Stadt anzufinden ist. Man kann sie sich vom Lieferservice bringen lassen, in vielen Dönerläden wird sie für wenige Euros verkauft. Es gibt sie in zahlreichen Varianten in sämtlichen Tiefkühltheken der Supermärkte oder man kann selbst die Pizza backen und zubereiten mit einer Fertig-Backmischung, einem fertig gekauften Teig, den man nur noch ausrollen muss oder als komplette Do-it-Yourself-Variante mit Mehl, Hefe und Wasser.

So vielseitig wie Pizza ist fast kein anderes Lebensmittel, denn man kann sie komplett nach eigenem Wunsch belegen. Ich selbst schwöre auf Pizza mit dünnem Teig, Sardellen, Kapern und schwarzen Oliven, aber ehrlich gesagt kann ich mich an jeder Pizza erfreuen! Mit einem Schamottstein können Sie Pizza ganz traditionell zu Hause backen. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Pizzastein anfertigen lassen: So wirds gemacht!

1

Vorteile eines Pizzasteins

  1. Egal wie gut man den Teig hinbekommt (ob nun selbst gemacht oder die fertige Mischung), zu Hause kriegt man niemals eine so leckere Pizza hin wie im italienischen Ristorante. Selbst wenn man sich etwas von dem Teig aus dem Ristorante stibitzen würde, wird im einfachen Umluftofen die Pizza niemals so knusprig wie das Original.
  2. Um sich auch daheim so eine leckere Pizza backen zu können, muss man sich einen Pizzastein anfertigen lassen. Dazu wird ein Schamottstein verwendet, also ein extrem hitzebeständiger, feuerfester Stein. 
  3. Diesen kann man sich in seinem Backofen aufs Rost legen und kann sich seine eigene Steinofenpizza backen. Durch die hohe Temperatur, die der Stein entwickeln kann, sind die Pizzen schneller gar und schmecken besser und intensiver. Außerdem werden sie knuspriger, das daran liegt, dass durch die poröse Oberfläche des Steins die Flüssigkeit aus dem Teig entzogen wird. 
2

Erwerb eines solchen Steins

Man muss sich gar nicht unbedingt einen Pizzastein anfertigen lassen, denn diese gibt es schon für unter 30€ im Internet. Das sind dann universelle Größen, die in jeden handelsüblichen Backofen passen müssten. Möchte man aber nicht darauf verzichten, einen eigenen Pizzastein zu haben, der exakt auf die Maße des Ofens abgestimmt ist, kann man sich den Stein auch anfertigen lassen. Das ist allerdings auch ein wenig kostenintensiver. Im Internet findet man dazu einfach Pizzastein-Hersteller.
[youtube 83nfE73dL5g]

3

Der perfekte Teig zum Super-Pizzastein

Wenn man seinen Schamottstein hat, braucht man nur noch das perfekte Rezept für seinen Teig. Der geht ganz einfach:

  • 800g Weizenmehl
  • 200g Hartweizengrieß
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Milch oder Bier
  • 1 EL Zucker
  • ca. 200ml lauwarmes Wasser oder Bier
  • 3 EL Oregano, Basilikum, Majoran getrocknet
  1. Als erstes muss man die Hefe vorbereiten, indem man sie kleinbröselt und mit Zucker und der warmen Milch oder dem warmen Bier verrührt und 10 Minuten an einem warmen Ort, an dem kein Luftzug weht, stehen lässt. 
  2. Dann kann man mit einem Knethaken alle trockenen Zutaten mit der Hefe verkneten und nach und nach das Wasser (oder das Bier) zugeben bis ein fester Teig entsteht, der nicht mehr klebt. 
  3. Wenn man möchte, kann man noch 2 EL Olivenöl zum Teig dazugeben, das macht ihn fluffiger.
  4. Den Teig nun auch wieder zugedeckt stehen lassen, mindestens eine Stunde. 
  5. Kurz vorm zubereiten kann man ihn ausrollen und nach Wunsch belegen.
  6. Guten Appetit!

Tipps und Hinweise

  • Rechtzeitig anfangen, den Stein im Ofen vorzuheizen – das dauert bis zu einer Stunde!
Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.