„Person of Interest“ – der neue Krimihit aus den USA

Die US-Serie „Person of Interest“ gilt als der neue Stern unter den Crime-Sci-Fi-Serien und ist daher nicht ohne Grund zu einem der Publikumslieblinge der letzten TV-Saison geworden. Im Mittelpunkt der Serie steht der Milliardär und Computerprogrammierer Harold Finch. Als Folge der Terroranschläge des 11. September 2001 hat Finch im Auftrag der US-Regierung die „Maschine“ entwickelt. Einen streng geheimen Supercomputer, der alle verfügbaren Überwachungsdaten auswertet und dadurch Gewalttaten vorhersagen kann. Ziel ist es, mit Hilfe der Maschine Terroranschläge frühzeitig zu erkennen und zu verhindern.

„Person of Interest“ – Serie mit überzeugender Handlung

Finch, der sich nach dem Ende des Projektes in den Untergrund zurück ziehen musste und sogar für tot gehalten wird, hat zwar mit seinen Sicherheitsvorkehrungen dafür gesorgt, dass die Maschine nicht zweckentfremdet werden kann, doch er hat sich selbst eine Hintertür offen gehalten: Die Maschine sendet ihm die Sozialversicherungsnummer von Personen zu, in deren Umfeld es zu einer Gewalttat kommen wird. Allerdings weiß er nicht, ob diese Person Opfer oder Täter sein wird. Gemeinsam mit dem ehemaligen CIA-Killer John Reese macht Finch sich auf die Suche nach diesen Personen, um die Verbrechen zu verhindern und so Menschenleben zu retten. Reese spürt diese „Person von Interesse“ auf und versucht, mehr über sie heraus zu finden. Unterstützung erhält er dabei – wenn auch eher unfreiwillig – vom korrupten NYPD-Detektiv Lionel Fusco und seiner Kollegin Joss Carter.
„Person of Interest“ überzeugt durch eine vielseitige Handlung. Zum einen steht immer die Suche nach der Person zur Sozialversicherungsnummer im Vordergrund, zum anderen erfährt der Zuschauer Hintergründe über die Geschichte von Finch und Reese. Auch wenn die beiden einander zwar vertrauen, möchten sie dennoch möglichst wenig von sich preisgeben. Darüber hinaus erfährt der Zuschauer auch mehr über die beiden NYPD-Beamten Fusco und Carter.

Fans können sich auf die 3. Staffel freuen

Die Serie wurde erstmals im April 2012 auf dem US-Sender CBS gezeigt, auf dem auch schon Erfolgsserien wie CSI, Navy CIS und Criminal Minds, so wie viele erfolgreiche Comedyserien laufen. Deutsche Fans können die Serie seit Dezember 2012 im Pay-TV auf RTL Crime sehen, Anfang dieses Jahres wurde die erste Staffel auch beim Muttersender RTL gezeigt. Ende April wurde bekannt gegeben, dass „Person of Interest“ offiziell um die 3. Staffel verlängert wurde. Die erste Staffel erscheint hierzulande am 24. Mai auf DVD, wer nicht so lange warten möchte, kann sein Glück ab dem 21.05.2013 bei unserem Gewinnspiel hier auf unserem Kinomagazin von Germanblogs versuchen.

Fotoquelle: Warner Home Video

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.