Percy Jackson – Diebe im Olymp

In „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ wird die Geschichte des eher unscheinbaren Jungen Percy erzählt, der feststellen muss, dass er in Wirklichkeit ein Sohn des griechischen Gottes Poseidon ist. Nun eröffnet sich ihm eine völlig neue Welt, in der die Götter der griechischen Mythologie höchst lebendig sind, Percy sich auf die Suche nach einem Blitz von Zeus machen muss und dabei nicht nur seine Kräfte, sondern auch viele der miesesten, mythischen Monster kennenlernt.

„Percy Jackson – Diebe im Olymp“ von Autor Rick Riordan

Den Film nach der Buchreihe von Rick Riordan mit dem Harry Potter Phänomen zu vergleichen, ist so uninteressant wie offensichtlich: Eine Buchreihe, die zumindest in den Vereinigten Staaten eine Menge Hallo hervorgerufen hat, ein Junge, der seine übernatürliche Herkunft entdecken muss, eine geheime, mythische Welt, die dicht neben der unseren existiert, die wir aber in der Regel nicht wahrnehmen. Dazu gesellt sich noch Regisseur Chris Columbus, der schon die ersten zwei Potter-Filme drehte, und eine hochkarätige Besetzung an Schauspielern, die potentiell auch in den nächsten Buchverfilmungen auftauchen könnten.

Diese Riege kann sich allerdings in der Tat sehen lassen: Uma Thurman als Medusa, Sean Bean als Zeus, Pierce Brosnan als Chiron, Rosario Dawson als Persephone und Catherine Keener und Joe Pantoliano in Gastauftritten. Die Romanverfilmung verspricht ein wahres Feuerwerk aus Tricktechnik, Mythologie und humorvollen Einlagen zu werden und man darf davon ausgehen, dass allein schon durch die großen Fußstapfen, in die getreten werden soll, keine Mühen gescheut wurden. Ob das Publikum das auch goutiert, wird sich an der Kinokasse zeigen.

Chris Columbus macht sich nach Harry Potter an die nächste Jugendbuchverfilmung

Auch wenn sich in sowohl den Büchern als auch nun im Film redlich darum bemüht wird, etwas eigenständiges zu schaffen, so ist es doch überdeutlich, wie sehr auch die Parallelen zum Zauberlehrling von J.K. Rowling genutzt werden, um das Produkt zu verkaufen, vom Schriftzug über die Kleidung bis zur Musik. Die Merchandising-Maschinerie will in Gang gesetzt werden und da scheint es einfach schon zu lange her zu sein, dass Potter-Fans eine Menge Geld ausgegeben haben. Der Nachfolger wird also händeringend gesucht, vielleicht ist er ja mit „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ schon gefunden worden.

Der Film startet in den Kinos am 11. Februar 2010.

2 Meinungen

  1. dieser Film is´t tot langweilig

  2. Der Film war lustig, unterhaltsam, aber etwas zu „oberflächlich“ an die Harry Potter-Serie (auch Harry potter 1 und 2 ) kommt er definitif nicht heran.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.