Neuer Audi Q2 mit Boiler Room-Party gefeiert

Wie präsentiert man ein auf junge, urbane Kunden zugeschnittenes SUV im unter anderem auch für ausschweifendes Nachtleben bekannten Berlin? Mit einer ordentlichen Boiler Room-Party!

Nicht, dass der neue Audi Q2 bei seinem Debüt auf dem diesjährigen Automobilsalon Genf nicht richtig in Szene gesetzt worden wäre. Aber der Lac Leman ist weit weg, das Spree-Athen so nahe. Und ganz offenbar fanden sich in der Bundeshauptstadt sehr viele Fans des Q2, denn gut 5.000 wollten ihn begrüßen. Aber nur 500 durften an seiner Berlin-Premiere teilnehmen, und selbst mit diesen platzte die Audi City quasi aus allen Nähten. Neben dem feinen Automobil dürften aber auch die angekündigten Größen der elektronischen Musik maßgeblich zum vollen Audi Showroom am nicht ganz zufällig umbenannten Q-Damm geführt haben.

2016-Audi-Q2-Premiere-6

Beats aus dem Audi SUV

Das Partyprogramm rund um den Q2 keineswegs ausgefallen, aber dafür grundsolide: Reichlich Hochprozentiges, konstitutionsfördernder Currywurst von Bier’s Frittenschmiede nebenan und Musikacts, nach denen sich viele Clubgänger vermutlich die Finger geleckt hätten: Den Starschuss zur Boiler Room-Party gaben Breakbot, dann wechselten Digitalism an die Turntables. Nach zwei Stunden wurde es plötzlich still und auf der Freiliftbühne vor der Audi City Berlin ging endlich der Vorhang für den bis dato versteckten Audi Q2 hoch. Das nahm der Percussionist Takumi Motokawa gleich zum Anlass, mit Filzkopfschlägeln rhythmisch auf dem SUV herumzutrommeln.

2016-Audi-Q2-Premiere-3

Nik Nowak hatte Spaß mit dem Audi Q2

Das Drumsolo der besonderen Art unterlegte der Berliner Soundartist Nik Nowak, der spätestens Besuchern der zu Jahresbeginn in Berlin abgehaltenen Audi Spark Nights kein Unbekannter mehr sein dürfte, mit einem eher ungewöhnlichen Subbeat. Zuvor hatte er hierzu im Studio Babelsberg dem Audi Q2 nicht ab Werk designte Töne entlockt. Kein einfacher Akt in Zeiten, in denen an einem Premium-Kleinwagen an sich rein gar nichts mehr ungeplant klingt. Doch der tosende Applaus der Partybesucher war die Mühe allemal wert. Anschließend waren weiter Tratschen, Tanzen und Trinken angesagt. Zuerst legte das Duo Âme auf, dann gab Djane Nicole Moudaber aus London noch einmal richtig Gas, gefolgt von einer Life-Session von Âme. Erst deutlich nach Mitternacht wurde es langsam wieder still in der Audi City.

2016-Audi-Q2-Premiere-8

Der Q2 wurde in der Audi City begeistert aufgenommen

Den DJs wurde viel, wenn auch längst nicht alle, Aufmerksamkeit geschenkt – das neue Audi SUV erfuhr ebenfalls reichliche Beachtung. Zahlreiche Gäste nutzten die Gelegenheit, sich bei einer Sitzprobe in der Audi City vom edlen Interieur und den designten Tönen wie einem satten Türenploppen des Audi Q2 zu überzeugen. Wie die übrigen Audi Modelle hat der Q2 keine Schwächen und punktet wie erwartet mit feinem Leder, toller Haptik und makelloser Verarbeitung.

2016-Audi-Q2-Premiere-4

Bilder: Arild Eichbaum, AUDI AG

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.