Motorradrennen extrem: Spektakuläre Doku „Northwest Gladiators“ jetzt im Handel

Motorradrennen extrem: Spektakuläre Doku „Northwest Gladiators“ jetzt im Handel

Die Dokumentation „Northwest Gladiators“ über eines der gefährlichsten Motorrad-Straßenrennen überhaupt sorgte auf internationalen Filmfestivals für Furore. Nun ist die adrenalingeladene Eigenproduktion der Hamburger boomerang filmproduktion auf Blu-ray und DVD erschienen.

 

 

Mit Tempo 320 über öffentliche Straßen

Das Motorrad-Straßenrennen „Northwest 200“ in Nordirland zählt zu den größten und gefährlichsten Roadracing-Events der Welt. Die Fahrer brettern mit bis zu 200 Meilen pro Stunde (320 Stundenkilometer) über den aus öffentlichen Straßen bestehenden Kurs – der kleinste Fehler kann dramatische Folgen haben. Für seine Doku „Northwest Gladiators“ hat der Hamburger Filmemacher Andreas Knuffmann, Gründer der boomerang filmproduktion, den deutschen Roadracer Didier Grams hautnah mit der Kamera begleitet. Das Ergebnis ist ebenso bildgewaltig wie emotionsgeladen – und raubt nicht nur ausgewiesenen Fans des Motorsports den Atem. So sorgte die Doku auf Filmfestivals für Begeisterungstürme, wurde etwa bei den renommierten International Movie Awards im indonesischen Jakarta als beste internationale Dokumentation prämiert.

Bereits die zweite Roadracing-Doku der Produktionsfirma

„Northwest Gladiators“ ist schon die zweite Dokumentation, die Filmemacher Andreas Knuffmann über die halsbrecherischen Roadracing-Straßenrennen gedreht hat. Der Vorgänger „Macao Gladiators“ porträtiert auf atemberaubende Weise das größte Motorrad-Straßenrennen Asiens, den nicht weniger rasanten Macau Grand Prix in Hongkong. Beide Produktionen gibt es jetzt bei Amazon auf Blu-ray und DVD zu kaufen – die ersten Käufer haben bereits begeisterte Kundenrezensionen verfasst.

Motorradrennen extrem: Spektakuläre Doku „Northwest Gladiators“ jetzt im HandelNicht nur inhaltlich weisen die Dokumentationen Übereinstimmungen auf: Andreas Knuffmann und seine boomerang filmproduktion haben die beiden Filme komplett in Eigenregie finanziert. Das Konzept, die Produktion über den weltweiten Vertrieb der TV-Rechte und den Verkauf der Blu-rays und DVDs zu refinanzieren, scheint aufzugehen. „Mit diesem Schritt in die Unabhängigkeit sind wir konsequent unseren Weg gegangen, als echte Produzenten alle Rechte zu halten und ins Risiko zu gehen“, so Knuffmann. „Wir haben mit unseren Partnern Autentic Distribution in Köln und Ananda Media in Frankreich zwei renommierte Player und werden in diesem Jahr zwei weitere Filme frei finanzieren.“

Filmemacher Knuffmann seit 25 Jahren im Geschäft

Andreas Knuffmann ist ein „alter Hase“ im Filmgeschäft. Bereits im Alter von 13 Jahren unternahm er seine ersten filmischen Gehversuche. Knuffmann war als Redakteur für den TV-Sender Sat.1 und als Produzent für die Hamburger Produktionsfirmen Multimedia und Polyphon tätig, die von ihm verantworteten Projekte wurden mit drei Grimme-Preisen ausgezeichnet. Im Januar 2000 gründete der leidenschaftliche Filmemacher Knuffmann die boomerang filmproduktion, die im trendigen Hamburger Karoviertel ihren Sitz hat. Neben Dokus konzipiert und produziert die Firma Werbeclips, zum Kundenstamm gehören so bekannte Namen wie ARD, ZDF, RTL, BMW, RWE, TUI und Seat. Derzeit ist man in Gesprächen über einen dritten Roadracing-Streich – eine Doku über die „Tourist Trophy“ auf der Isle of Man in der irischen See. Bei diesem legendären Straßenrennen geht es genauso halsbrecherisch zu wie bei den Events in Hongkong und Nordirland – mindestens …

Bild 1: boomerang filmproduktion/Andreas Knuffmann

Bild 2: Screenshot www.northwest-gladiators.com

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.