Mein Name ist Bond…

Mit seinem unsichtbaren Auto, welches er fast selbst nicht mehr gefunden hat, hat er am Ende sich und seine Lieblings-Bikini-Frau in Sicherheit gebracht.

Vor dem Fernseher wird man(n) immer kleiner. Im Januar dieses Jahres habe ich noch stolz das "Goldene Sportabzeichen" geschafft. Wenn ich ehrlich bin, mit ziemlicher Quälerei. Aber plötzlich kommt man sich vor, wie Hans-Wurst. Mit einer Hand haut er mal eben 25 Kämpfer um. Das Handbuch von seinem Super-Auto braucht er nicht, und wir können zu Hause mit Mühe und Not unseren Video-Rekorder programmieren.

Natürlich hat James auch immer die passende Ausrede parat, und mogelt sich durch die Wachen, dass man nur noch mit offenem Mund staunen kann. Man selbst schafft es beim Aldi noch nicht einmal sich durch zu boxen, wenn es plötzlich heißt: "Sie können auch auf Kasse 2 auflegen." Beim nächsten Mal werde ich wieder Inga Lindström schauen. Gut Rosenfeld hätte selbst ich gerettet.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.