Lukas Podolski wird Vater

Papa Poldi im Vaterglück

Nach Angaben der BUNTE haben Lukas Podolski und seine Freundin Monika Puchalski bekannt gegeben, dass sie nun ihr erstes gemeinsames Kind erwarten.

Seit fünf Jahren sind Monika und Lukas ein glückliches Paar. Als Lukas Podolski im Juli 2006 zum FC Bayern München wechselte zog er gemeinsam mit seiner Freundin in die bayerischen Metropole. In einem Interview erklärte Poldi: „Für mich war es sehr wichtig, dass Monika mit mir nach München gehen wollte.“ Eine Fernbeziehung wäre für beide unvorstellbar.

Die Familie der Beiden freut sich mit: „Ich freue mich sehr darauf, bald Onkel zu werden“, sagte Lukas Puchalski, Monikas Zwillingsbruder, gegenüber der BUNTE, „Wir waren alle sehr überrascht, aber die beiden sind ja schon so lange zusammen glücklich, dass das jetzt die Krönung ihrer Liebe ist.“

Laut Aussagen von Fußballkollege Mark van Bommel hat Poldi seine Vaterfreuden fünf Monate lang geheim gehalten. Wohl um sie im Stillen zusammen mit Freundin Monika genießen zu können, bevor sich die Boulevard-Presse auf sie stürzt.
Und tatsächlich brodelt die Gerüchteküche nach der Bekanntgabe von Monikas Schwangerschaft auf Hochtouren. Jetzt wird nämlich gemutmaßt, wann die beiden wohl heiraten werden. Sowohl Lukas als auch Monika sind in Polen geboren und gläubige Katholiken. Die Annahme, dass die Heirat in Weiß noch vor der Geburt des Kindes vollzogen wird, liegt demnach also nahe. In Polen gelten uneheliche Kinder leider immer noch als ‚Menschen zweiter Klasse’. Wir warten also gespannt, wann Monika von Poldis Antrag berichtet.
Im Interview mit der BUNTE verriet Lukas Podolski übrigens, dass er sich in jedem Fall einen Sohn wünscht, „Der sagt dann bei der WM 2030: Der Ball muss rein – und Ende“. In schätzungsweise vier Monaten werden wir erfahren, ob sein Wunsch in Erfüllung geht…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.