Lindsay Lohan lässt als Monroe die Hüllen fallen

Für eine New Yorker Zeitschrift hat Lindsay Lohan die Hüllen fallen lassen – ihre einzige „Kleidung“ während des Shootings ist durchsichtiger Stoff.

Sich einmal wie Marilyn Monroe fühlen, das ist ein Traum vieler Frauen, dem aber nur wenige nur annähernd nachgehen (können). In diese Reihe der Monroe Kopien kann sich nun Lindsay Lohan einreihen, denn die hat es gewagt sich im Monroe Stil fotografieren zu lassen.

Für die „New York“ ließ Lindsay die Hüllen fallen
Für das New Yorker Magazin hat Lindsay sich getraut. Mit dem Fotografen Bert Stern (der Monroe selbst 6 Wochen vor ihrem Tod fotografierte) hat sie Fotos von 1962 nachgestellt. Unter anderem lag sie nackt auf einem Bett, während das Cover Lindsay eingehüllt in einen pinken Schal zeigt. Damit es auch Jugendfrei ist und den Käufer animiert mehr sehen zu wollen, natürlich 🙂

Ohne Fleiß kein Preis
Die Fotos wurden Anfang Februar im Bel-Air Hotel in Hollywood geschossen. Aber auch eine Lindsay Lohan ist nicht ohne Makel und Zweifel. So verriet sie, dass sie vor dem Shooting extra noch Bauchmuskeltraining gemacht hat.

Lindsay – immer für eine Nachricht gut
Es ist schön zu sehen, dass Lindsay mal mit positiven Nachrichten in den Medien zu finden ist, denn in letzter Zeit hat man eher Skandalträchtige Dinge lesen müssen. Zum Beispiel fuhr sie einen Paparazzo an. Unvergessen auch die Schlagzeile das ihr Vater im Knast war. Zudem ist sie eine Freundin von Paris Hilton und Ashlee Simpson. Und vor allem von Paris ist man allerhand gewohnt 🙂

2 Meinungen

  1. Lindsay Lohan you are so beautiful….

    by love claudia

  2. ich würde ja gerne mal die bilder sehen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:-)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.