Lasagne kochen: Rezept für italienischen Nudelauflauf

Nicht nur in Italien ist dieser besondere Nudelauflauf ein Künstler der Verwandlung und wird in diversen Varianten zubereitet.

Auch hier kennen wir viele verschieden Anrichtungsmöglichkeiten, neben der vegetarischen Lasagne oder Lasagne mit Fisch ist wohl die Lasagne mit Hackfleisch die bekannteste und der Klassiker aller Variationen.

Und Lasagne kochen ist kein großer Aufwand und man benötigt nur wenig Zeit für die Zubereitung.

Vom Nachttopf zum Nudelgericht

Das Wort Lasagne (griechisch „lasanon“) bezeichnete früher übrigens einen Nachttopf und wurde erst später von den Römern in Kochtopf umgewandelt. Die Lasagne wie man sie heute kennt, wurde wohl im 14. Jahrhundert von König Richard entdeckt. Dieser ließ sich nämlich die Nudelplatten verschiedenst anrichten, bis daraus der bekannte Nudelauflauf entstand. Heute sind die Hauptbestandteile einer üblichen Lasagne Nudelplatten, Hackfleisch, Käse und Bechamelsoße (helle Soße die sich gut mit italienischen Gerichten kombinieren lässt.) Sie werden merken, dass Lasagne kochen nicht nur Spaß macht, sondern auch einzigartig schmeckt. Ausprobieren lohnt sich.

Lasagne kochen: Die Zutatenliste

Zutaten für 6 Portionen

  • Für die Hackfleischsoße:
  • 600 gr. Hackfleisch
  • 2 EL klein gehackte Zwiebeln
  • 1 TL Tomatenmark
  • 500 ml Tomatenpüree
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • Paprikapulver
 

  • Für die Bechamelsoße:
  • 80 gr. Margarine
  • 80 gr. Mehl
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  • 1/2 l Milch
  • 1 Packung geriebener Käse
  • Muskat
  • 1 Packung Lasagneblätter

 

Lasagne kochen: Die Zubereitung

1

Hackfleischsoße zubereiten

Wir geben in eine Pfanne 2 EL Öl und erhitzen dies leicht. Anschließend schneiden wir 2 Zwiebeln in Würfel und geben diese dazu. Die Zwiebeln braten wir nun so lange an, bis diese schön glasig werden. Jetzt geben wir die pürierten Tomaten hinein und rühren 1 EL Tomatenmark unter. Danach eine Knoblauchzehe schälen und klein schneiden, anschließend dazugeben. Das Ganze schmecken wir anschließend mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver ab.

2

Bechamelsoße zubereiten

Wir erhitzen 80 gr. Margarine in einem Topf, geben 80 gr. Mehl dazu und lassen die Masse schwitzen. Dann geben wir den 1/2 Liter Gemüsebrühe unter umrühren dazu. Jetzt rühren wir die Milch unter und lassen alles erst einmal aufkochen. Anschließend geben wir noch eine Hand voll Käse dazu und würzen die Soße je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Muskat.

3

Zutaten in die Lasagneform geben

Zuerst geben wir etwas von der Hackfleischsoße in die feuerfeste Form, darauf kommt dann ein Lasagneblatt. Jetzt wieder Hackfleischsoße dazu und darüber die Bechamelsoße geben. Nun wieder ein Lasagneblatt darauf und machen immer so weiter. Ganz oben drauf kommt Bechamelsoße, die wir mit dem restlichen Pizzakäse bestreuen.

4

Lasagne in den Ofen geben

Die fertige Lasagne geben wir zum Schluss bei 180° Umluft für etwa 35 Minuten in den Backofen.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren des Rezeptes und beim Lasagne kochen.
Guten Appetit!

Tipps und Hinweise

  • Bei der Zubereitung der Bechamelsoße immer darauf achten, dass Sie das umrühren nicht vergessen, da sich sehr schnell Klümpchen bilden können.
  • Auf das Einfetten der Auflaufform kann man verzichten, wenn man zuerst eine Schicht der Bechamelsoße auf den Boden gibt.
  Zubereitungszeit: 20 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

2 Meinungen

  1. Das Rezept hört sich gut an. Ich mag meine Lasagne am liebsten mit Spinat. Grüße Kochtopf

  2. Hallo,Glückwunsch zu Ihrem Blog. Gefällt mir sehr gut. Und die vielen Rubriken – da steckt ganz viel Arbeit dahinter. Respekt!Viele GrüßeMoni

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.