Kinostarts

Bank Job

In Bank Job schlägt sich Autoverkäufer Terry mehr schlecht als recht durchs Leben. Kleine Ganovereien, ohne die Finger an einen großen Coup zu legen, fristet er sein Dasein. Bis eines Tages seine Jugendfreundin Martine auftaucht, um ihn am todsicheren Bruch in der Lloyds Bank in der Londoner Baker Street zu beteiligen. Neben Geld und Schmuck fallen ihnen aber Geheimnisse in den Schoss, die lieber hätten unter Verschluss bleiben sollen. Es beginnt eine Jagd auf die Kleinganoven, die auf wunderbare Art und Weise amüsant ist. Sehr sehenswerter Film!

Ein einziger Augenblick

In „ein einziger Augenblick“ wird das Kinopublikum wieder einmal von einem großartigen Joaquin Phoenix verwöhnt. Er spielt Ethan, der hilflos mit ansehen muss, wie sein Sohn Josh bei einem Unfall ums Leben kommt. Der Unfallverursacher begeht Fahrerflucht und Ethan macht sich auf die Suche. Wie das Schicksal es so will, engagiert Ethan ausgerechnet Dwight, den Unfallverursacher, als seinen Anwalt. Tragische Geschichte, die von großartigen Schauspielern ihre Vollendung erfährt. Inhaltlich sehr schwere Kost, aber für einen Film-Fan ein Muss.

Jump

Wer sich schon einmal intensiv mit der Thematik der Photographie auseinandergesetzt hat, dem wird der Name Philipp Halsman (1906-1979)mit großer Wahrscheinlichkeit ein Begriff sein. Die Geschichte des berühmten Photographen, der mit seinen Portraits über 100 Mal das Cover des Magazins „Life“ schmückte, ist in „Jumps“ nachempfunden. Jedoch sollte der 28. September 1928 das Leben des jungen Künstlers wesentlich verändern. Auf einer Wandertour, die er gemeinsam mit seinem Vater unternahm, kam selbiger ums Leben. Philipp Halsman wurde umgehend verhaftet, nur der Zuspruch von Größen der damaligen Zeit wie Albert Einstein, Thomas Mann, Erich Fromm und Sigmund Freud verhinderte die Verurteilung.

Die Insel der Abenteuer

Wer sich und seiner Familie etwas Gutes tun möchte, sollte sich ruhig die „Insel der Abenteuer“ zu Gemüte führen. Ein wunderbarer Kinderfilm, indem die kleine Nims mit Hilfe ihres Helden auf die Suche nach ihrem Vater begibt. Keine große Geschichte, aber für Kinder auf jeden Fall zu empfehlen.

Eine Meinung

  1. „Ein einziger Augenblick“ -> ein grandioser und nachdenklicher Film. Toll gespielt und die Thematik umgesetzt. Man muss ihn einfach sehen.Heidrun

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.