Kinostarts 3. Juli 2008

Hancock

Superhelden haben eine lange Tradition im Kino, weshalb in diesem Kinojahr gleich drei verschiedene Filme dieses Genres an den Start gehen werden. Doch dass diese nicht unbedingt Sympathieträger sein müssen, beweist Hancock – ein trunksüchtiger und flegelnder Typ mit Dreitagebart, der mittlerweile zur Last der Gesellschaft geworden ist. Mit der Rettung eines PR-Beraters soll das Leben von Hancock eine entscheidende Wendung nehmen. Wirklich sehenswerter Film mit Stars wie Will Smith, Charlize Theron und Jason Bateman.

Kung Fu Panda

„Kung Fu Panda“ bildet das absolute Kontrastprogramm zu „Hancock“. Der amüsante Animationsfil, in dem der faule Panda Po zum Auserwählten erkoren wird und durch die harte Schule des Kung Fu gehen muss, um gegen den machtgierigen Schneeleoparden Tai Lung zu kämpfen. Dass sich die Wandlung zum furchteinflößenden Krieger nicht ohne Probleme vollzieht, wird dem Besucher schon klar, wenn er Po das erste Mal gesehen hat – toller Film für die gesamte Familie.

Happy go lucky

Irgendetwas scheint mit der lebensfrohen Grundschullehrerin Poppy nicht in Ordnung zu sein. Ohne Mann und stattdessen mit Freunden unterwegs ist Poppy eine Quelle der guten Laune. Dass dies natürlich in der heutigen Gesellschaft eher befremdlich zur Kenntnis genommen wird, versteht sich fast von selbst. Absurde Situationen, Komik und Chaos machen den Film durchaus interessant.

Eine Meinung

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.