Kinostarts 15. Mai 2008

Erst in der vergangenen Woche haben wir uns über Cameron Diaz und Ashton Kutscher in „Love Vegas“ amüsiert, die aufgrund widriger Umstände plötzlich verheiratet waren und es auf Dauer bleiben mussten. Nun tritt „Verliebt in die Braut“ im gleichen Genre an, wobei der Protagonist des Filmes, der Casanova Tom, eigentlich alles besitzt, was das Männerherz begehrt. Als jedoch seine beste Freundin in Schottland heiratet, erkennt der smarte Typ, dass er nur mit Hannah glücklich werden kann. Die Story ist alt und nur neu aufbereitet, hat leider nicht die Klasse von „Love Vegas“!

Der beste Film in dieser Woche ist ohne Zweifel „Brügge sehen.. und sterben“ mit Collin Farrell. Zwei Auftragskiller, die gemeinsam in Brügge auf einen Job warten, lernen sich wirklich kennen und schätzen. Auf amüsante, sentimentale und durchaus raben-schwarzem Humor gipfelt der Film schließlich in einem unausweichbarem Showdown.

„Ein Mann für alle Unfälle“ ist ein Film mit Owen Wilson und wer bisher die Filme von Wilson verfolgt hat, weiß was ihn erwartet. Drei Highschool-Loser engagieren einen vermeintlichen Bodyguard, der natürlich für Chaos sorgt. Für junge Teenager sicherlich amüsant, für den Rest der Kinogänger vermeidbar.

„Shutter – sie sehen dich“ kommt ein Thriller in die Kinos, der einem durchaus Gruselschauer über den Rücken jagen kann, wenn auch nur phasenweise. Das Paar, Benjamin und Jane, überfahren in den Flitterwochen eine Frau und verduften. In der Folgezeit werden sie von unheimlichen Begegnungen heimgesucht.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.