Johnny English – Jetzt erst recht: Rowan Atkinson als James Bond Verschnitt

Johnny English 2 mit dem deutschen Untertitel „Jetzt erst recht“ ist mindestens ebenso rasant und schräg wie der erste Film aus dem Jahr 2003.
Der zweite Teil der skurillen Geheimagenten Parodie beginnt damit, dass Johnny English, der im ersten Film eher versehentlich von einem kleinen Angestellten zum tollpatschigen Top-Geheimagenten wurde, nach fünf Jahren abgeschiedenen Lebens wieder zum Krieger wird. In einem abseits gelegenen tibetischen Kloster unter der geduldigen Anleitung eines weisen, alten Mönchs – gewissermaßen nach dem Motto „in der Ruhe liegt die Kraft“ – gelangt der mittlerweile ergraute English wieder zu kämpferischer Perfektion und kriegerischer Stärke. Allein Rowan Atkinson als Art Shaolin-Mönch im orangenen Gewand und mit langer Haarpracht besitzt Komikpotential.

Unterdessen erfährt der britische Geheimdienst, dass eine internationale Gruppe absolut tödlicher Auftragskiller ein Attentat auf den chinesischen Premierminister plant. Die Zeit läuft dem Geheimdienst davon, denn in wenigen Tagen soll eine internationale Konferenz mit zahlreichen Staatsoberhäuptern stattfinden – der ideale Zeitpunkt für das Attentat. Also muss Johnny English das Kloster verlassen, um die Bösewichter zur Strecke zu bringen, natürlich mit Hilfe von zahlreichen technischen Gadgets – sofern es denn mit deren Bedienung klappt. Der offizielle Trailer verspricht auf jeden Fall durchaus eine kurzweilige und definitiv von den üblichen Geheimagenten-Genres abweichenden Komödie für die ganze Familie:

[youtube s9GvPTwUyrI ]

Mit von der Partie unter den Darstellern von „Johnny English 2“ sind auch Gillian Anderson, bekannt aus „Akte X“  (hier wieder in der Rolle einer Geheimagentin), und kein geringerer als ein echter James Bond Darsteller: Pierce Brosnan. Wie schon im ersten Teil verweist der Film auf das Geheimagenten-Genre im Allgemeinen und parodiert dabei so manch bekannt vorkommende Sequenz aus einschlägigen Filmen. Johnny English 2 besticht durch schwarzen englischen Humor und auch wenn manche der Gags wenig originell sind, ist es ein unterhaltsamer Film für alle, die Agententhriller lieben…oder hassen. Der Filmstart in Deutschland ist der 6. Oktober 2011.

Johnny English – Jetzt erst recht (Johnny English Reborn)
Erscheinungsjahr/-Ort: 2011, Großbritannien
FSK: 6
Darsteller: Rowan Atkinson, Gillian Anderson, Pierce Brosnan, Ben Miller, Rosamund Pike u.a.
Regie: Oliver Parker

Eine Meinung

  1. MI 7 lässt grüßen, wenn Pierce Brosnan schon seine Lizenz an Daniel Craig abgeben musste dann darf er wenigstens als trostpflaster neben MR. Bean spielen.. will sehen 😉

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.