Im Alter von Ellen: Drama von Pia Marais

„Im Alter von Ellen“ erzählt von einer Reise zu sich selbst. Auf verschlungenen Pfaden, gespickt mit eigenartigen Charakteren, ist Ellen, Flugbegleiterin Anfang 40, zunächst auf der Flucht, dann Gast im Leben anderer, bis sie einen kathartischen Moment erlebt. Einfühlsam, direkt, absurd, komisch und dramatisch präsentiert Regisseurin Pia Marais ein Panoptikum an Emotionen und Personen.

Im Alter von Ellen mit Jeanne Balibar

Mit einem Mal ist die Stabilität im Leben Ellens verschwunden. Ihr Lebensgefährte verlässt sie, da eine andere Frau von ihm ein Kind bekommt, und als sie eine Panikattacke kurz vor dem Beginn eines Standardfluges erlebt und das Flugzeug daraufhin verlässt, wird sie gekündigt. Ohne den gewohnten Halt beginnt die einsame Ellen ihren ehemaligen Kollegen zu folgen, wird zum Aussteiger und stolpert in Lebenskonzepte, die ihrem alten in Nichts nahekommen.

Ihr Weg zu sich selbst und zu einem neuen Leben mit neuen Inhalten führt sie zu radikalen Tierschützern, Kindersoldaten, einer Zweckheirat und der Entfremdung mit allem bisher gekanntem. Jeanne Balibar („Die Herzogin von Langeais“) spielt in „Im Alter von Ellen“ mit großen Augen zurückhaltend, beobachtend und in der Lebenskrise authentisch, während der Film selbst zwischen Drama, Satire und Schonungslosigkeit wechselt.

[youtube 7775ro27LpM]

Deutsches Drama von Pia Marais

„Im Alter von Ellen“ ist ein deutsches Drama, das sich auch nicht zuletzt durch die Mitwirkung von Jeanne Balibar einiger französischer Züge bedient. Die Beobachtung des Alltags, der immer wieder in Absurdität abgleitet, führt nicht nur bei Ellen zu einer neuen, gesellschaftlichen wie persönlichen Bestandsaufnahme. Regisseurin Pia Marais, die mit ihrem Debüt „Die Unerzogenen“ bereits ihre Fähigkeit zu tiefen Einblicken in vermeintlich ungewöhnliche Leben, die aber erstaunlich vertraut wirken, zeigte, hat ihre Hauptdarstellerin über einen langen Zeitraum in ganz Europa gesucht, bis sie in der französischen Schauspielerin gefunden wurde.

„Im Alter von Ellen“ kommt am 20. Januar 2011 auf die Leinwand.

Im Alter von Ellen
Regie: Pia Marais
Drehbuch: Pia Marais, Horst Markgraf
Mit: Jeanne Balibar, Julia Hummer, Georg Friedrich, Stgefan Stern
Länge: 95 Minuten
Verleih: Real Fiction Filmverleih
Produktion: Pandora Film Produktion

Kinostart: 20.01.2011

2 Meinungen

  1. Dem Film wird vorgeworfen, dass die Geschichte des Filmes wenig überzeugend ist und dass die einzelnen Teile nicht nachvollziehbar miteinander verbunden sind. Als Vorteil wird vor allem die Leistung der Hauptdarstellerin gesehen.

  2. Die Figuren und ihr Verhalten sind unerträglich und völlig realitätsfremd konstruiert, „Satire“ ist in den hölzernen, eher Monologen als Dialogen und bemüht-gewollten Dunkel-Einstellungen null zu erkennen. Mir ist ein Rätsel, wie öffentlich-rechtliche Sender wie WDR und arte einen solchen Murks finanzieren konnten und ein Verleih dieses absolut misslungene Teil ins Kino bringt. Was „Kulturzeit“ und manche Printrezensenten in dem „Werk“ gesehen haben, kann ich nicht nachvollziehen. „Kulturzeit“ hat ja oft lediglich PR-Charakter. Ärgerlich.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.