Herzrasen: Was sind die Symptome und wie kann man dem im Alter vorbeugen

Jeder kennt das Gefühl, wenn einem das Herz bis zum Halse schlägt. In stressigen Situationen, bei großer Vorfreude oder bei Aufregung kann es da schnell zu solch einer Reaktion kommen. Die Diagnose Herzrasen stellt sich also als gar nicht so einfach heraus wie man vermuten würde. Bei welchen Symptomen ein rasendes Herz krankhaft ist und wie Sie dem vorbeugen können, lesen Sie hier die Tipps:

Ein ruhiges Herz: So wird's gemacht!

1

Herzrasen: Was sind die Symptome?

Oft ist die Raserei kurzzeitig und harmlos. Doch wenn die Symptome länger andauern, ist das spätestens der Beweis, dass das Herzrasen krankhaft ist. In diesem Fall sollten Sie umgehend Ihren Hausarzt aufsuchen.  Das Herz fängt aber auch schnell durch den bloßen Genuss von zu viel Kaffee oder als Nebenwirkung von bestimmten Medikamenten an zu rasen. In diesem Fall hilft tiefes Durchatmen und auch, wenn Sie ein Glas kaltes Wasser trinken. Das aufgebrachte Herz sollte sich dann wieder langsam beruhigen.

2

Anzeichen für mögliche Krankheiten

  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Herzerkrankungen wie Herzrhythmusstörungen oder Bluthochdruck
  • Unterzuckerung
  • Blutarmut
  • Angststörungen

3

Häufige Begleiterscheinungen

  • unregelmäßiger Herzschlag (Arrhythmie)
  • Benommenheit
  • Schwindel
  • Bewusstseinsverluste (kurzweilig)
  • Seh- oder Sprachstörungen (kurzweilig)

Falls Sie unter einem oder mehreren dieser Symptome leiden, sollten Sie das mit Ihrem Hausarzt abklären.

4

Herzrasen im Alter: So beugen Sie dem vor

Doch gibt es einige Tipps, wie Sie die wilde Raserei in der Herzgegend auch im Alter noch präventiv verhindern können:

  • Zum einen sollten Sie Ihre Ernährungsweise genau überprüfen. Versuchen Sie sich ausgewogen und ernähren Sie sich von viel Obst und Gemüse. Das beugt Herzleiden vor und hält so Ihre Gefäße in Schuss!
  • Wenn das ungewöhnlich puckernde Herz nicht mit Ihrer Ernährungsweise zu tun hat, wird es durch psychischem Stress ausgelöst und Sie sollten dort den Hebel ansetzten. Stresssituationen sollten Ihnen keine Angst machen, ebenso wenig wie neue Situationen. Über Sie das und Ihre Stressresistenz wird sich steigern!
  • Vermeiden Sie es, Herz überfordernde Medikamente einzunehmen!
  • Vermeiden Sie den Genuss von zu viel Kaffee!
  • Vermeiden Sie übermäßigen Genuss von Nikotin!
  • Treiben Sie regelmäßig Sport, denn jede Art von Bewegung stärkt das Herz bis ins hohe Alter!
  • Gehen Sie öfter auf Entdeckungstour, denn Neues zu entdecken, das stärkt die Nerven!
  • Atmen Sie öfter einmal tief durch!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.