Für Groß und Klein: Diese Bücher liest man im Frühling 2015

Lesen kann man das ganze Jahr über. Doch gerade jetzt im Frühling locken die ersten warmen Sonnenstrahlen uns nach draußen: Im Garten, auf dem Balkon oder im Park ist Gelegenheit, mit einem guten Buch in der Hand in eine gute Geschichte zu versinken und die Zeit zu vertreiben. Bei unseren Buchtipps ist für Klein und Groß der passende Lesestoff dabei – und das auch mal ganz ohne Buchstaben.

Wimmelbücher

Ein Wimmelbuch ist ein großformatiges Bilderbuch, das auf jeder Doppelseite eine neue Geschichte erzählt – und das nur mit illustrierten Figuren, Tieren, Häusern, Gegenständen, Landschaften und Pflanzen. Ali Mitgutsch ist der Autor für Wimmelbücher. Seine Bücher sind vor allem für die kleinen Bücherwürmer ideal, weil die Themen wie Bauernhof, Stadtleben oder Urlaub sehr nah an den Kindern orientiert sind. Das neueste Werk von Ali Mitgutsch ist „Mein großes Wimmel-Puzzlebuch“, das für kleine Entdecker auch noch ein Spiel bereithält. Puzzlevorlagen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden können so entweder alleine oder zusammen mit Mama und Papa zusammengesetzt werden, um anschließend eine tolle Geschichte zu erzählen.

Ein weiterer Wimmelbuch-Klassiker für Jung und Alt sind die „Wo ist Walter?“-Bücher von Martin Handford. Auf verrückten Bildern meint man des Öfteren den rot-weißen Ringelpullover, die bebrillten Augen oder den Gehstock von Walter entdeckt zu haben, obwohl es sich dann nur um geschickt inszenierte Täuschungen handelt.

Liebesroman

Bereits letztes Jahr feierte die britische Autorin Jojo Moyes mit ihrem Roman „Ein ganzes halbes Jahr“ große Erfolge. Dieses Jahr sind auch noch „Ein Bild von dir“ und „Die Tage in Paris“ erhältlich. In den Büchern geht es um zwei Liebespaare: Die eine Beziehung findet zu Zeiten des ersten Weltkrieges statt und die andere 100 Jahre später. Doch beide Paare sind durch ein Gemälde miteinander verbunden. Herrlich schöne Liebesgeschichte – natürlich mit gewissen Hindernissen. Perfekt für einen Nachmittag im Frühling.

Thriller

Wer neben der warmen Frühlingssonne auch Gänsehaut spüren will, sollte es mit dem neuesten Krimi von Jussi Adler Olsen „Verheißung“ versuchen. In dem neuesten, spannenden Fall von Carl Mørck geht es um ein „Zentrum zur Transzendentalen Vereinigung von Mensch und Natur“. Nachdem der Polizeikommissar Christian Habersaat nach Jahren erfolgloser Morduntersuchung selbst ums Leben kommt, übernimmt Carl Mørck den Fall und begibt sich in große Gefahr. Packend bis zur letzten Seite!

Spielebuch

„Das große dicke Spielebuch“ von Johanna Preetorius begeistert Eltern, weil sie längst vergessene Spiele aus der Kindheit wiederentdecken genauso wie deren Kinder, weil Mama und Papa mit Eifer bei der Freizeitgestaltung dabei sind. Ob Völkerball, Murmelschießen oder Himmel und Hölle – in diesem Buch sind alle Spiele aus Kindheitstagen vereint. Die liebevollen Illustrationen machen noch mehr Lust, Bälle, Fäden oder Kreide herauszuholen und mit der ganzen Familie im Frühling Spaß zu haben.

Bildnachweis: Thinkstock, iStock, monkeybusinessimages

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.