Fright Night: Remake der 80er Horrorkomödie

Ob das Remake mit dem 80er Horrorfilm mithalten kann, der in Deutschland unter dem Titel „Die rabenschwarze Nacht“ erschien? Die Neuauflage von „Fright Night“ spart jedenfalls nicht mit Schockmomenten, auch wenn man einige davon schon des öfteren in Horrorfilmen sehen konnte.

Fright Night – aus den 80ern ins 21. Jahrhundert

Der junge Charley ist ein großer Horrorfilm-Fan und mit viel Phantasie gesegnet. Ein Freund aus der Schule bringt ihn auf die Idee, sein attraktiver Nachbar Jerry (gespielt von Colin Farrell) könnte ein waschechter Vampir sein – und damit verantwortlich für eine Mordserie in der Nachbarschaft. Wie zu erwarten, glaubt niemand den beiden Highschool Kids, bis Charley Peter Vincent, den Moderator einer seiner Lieblingssendungen kontaktiert. Charley bricht sogar bei seinem Nachbarn ein, um Beweise für seine Ideen zu finden…und da nimmt das Unheil seinen Lauf. Bald ist nicht nur Charley in Gefahr, sondern auch seine Mutter und seine Freundin.

Das neue „Fright Night“ ist ein gelungenes Remake des Originals mit jeder Menge schwarzem Humor und einem attraktiven Bösewicht. Als unerschrockene Vampirjäger betätigen sich Anton Yelchin in der Rolle des Charley und David Tennant (bekannt durch „Doctor Who“) als TV-Moderator Peter Vincent. Außerdem ist der Film in 3D gedreht, was manche Schreckeffekte noch um einiges verstärken dürfte.

Allerdings wollen wir nicht hoffen, dass auch von diesem Film ein Sequel folgt, wie für den Original Film von 1985. Dessen Sequel „Mein Nachbar der Vampir“ von 1988 erlangte zwar kurzzeitig einen gewissen Kultstatus, war allerdings um einiges weniger gelungen als der erste „Fright Night“.
[youtube GTcZKmiu_gs]

Fright Night
Erscheinungsjahr/-Ort: 2011, USA
deutscher Veröffentlichungstermin: voraussichtlich 22. Dezember 2011
Darsteller: Colin Farrell, Anton Yelchin, Toni Colette, David Tennant u.a.
Regie: Craig Gillespie

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.