Freundschaft +: No Strings Attached

„Freundschaft +“ scheint auf den ersten Blick das perfekte Arrangement für gestresste Großstädter zu sein: Emma Franklin (Natalie Portman), Ärztin mit 80 Stunden Wochenschichten, und ihr guter Kumpel Adam Kurtzman („Toy Boy“ Ashton Kutcher) stellen fest, dass sie zumindest sexuell hervorragend zusammenpassen, auch wenn sie für eine Beziehung weder Zeit noch Lust haben. Und so scheint alles in bester Ordnung zu sein, wenn sich die beiden durch die Betten wühlen und sich ansonsten nicht weiter in ihren Kreisen stören.

Freundschaft +: Sex ohne Verpflichtung

Allerdings kommt es auch in „Freundschaft +“ zu dem, was man einerseits aus dem Romantic Comedy Standard und andererseits aus dem echten Leben kennt: Adam stellt fest, dass er sich heimlich, still und leise in Emma verliebt hat und nun mehr möchte. Doch wie kann er sie davon überzeugen, nun doch eine Beziehung zu wollen, wenn beide im Vorfeld so sehr ihre Unabhängigkeit betont haben?

Regisseur Ivan Reitman („Ghostbusters“) schickt Natalie Portman und Ashton Kutcher in eine heitere Lovestory, die sich mit einem der ältesten Themen zwischenmenschlicher Beziehungen auseinander setzt: Der Originaltitel „No Strings Attached“ ist ein geflügeltes Wort, das soviel bedeuten soll, dass keine Bedingungen an eine Vereinbarung geknüpft sind. Eine unkomplizierte Sexbeziehung ohne Kleingedrucktes also. So etwas kann ja nicht gut gehen.

No Strings Attached mit Natalie Portman und Ashton Kutcher

Romantikkomödien sind ein wenig wie 80er Teeniefilme: Sie werden in hoher Folge schnell abgedreht und man sieht immer wieder die gleichen Schauspieler darin. „Freundschaft plus“ hat dabei aber gute Chancen, aus der Masse aufzufallen – zum einen, da hier ein allgegenwärtiges Thema angesprochen wird und zum anderen, da der Regisseur sich in beiden eben erwähnten Genres zu genüge auskennt. Reitman basiert seine Romcom dabei auf einem Bühnenstück von Elizabeth Meriwether und konnte neben Kutcher und Portman auch Cary Elwes („Saw“) verpflichten, sowie Kevin Kline mit dem der Regisseur schon „Dave“ drehte.

Ab dem 17. Februar 2011 kann man die Beziehungskomödie ohne Beziehung auf der Leinwand sehen.

[youtube Ubfcfs98MBw]

Freundschaft +
(No Strings Attached)
Regie: Ivan Reitman
Screenplay: Elizabeth Meriwether
Mit: Natalie Portman, Ashton Kutcher, Cary Elwes, Kevin Kline
Studio: Spyglass Entertainment
Verleih: Paramount Pictures
Kinostart: 17.02.2011

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.