Family Business – Wir sind der Chef auf Kabel 1

In „Family Business – Wir sind der Chef“ blickt Kabel 1 auf Probleme, Sorgen und Nöte von Familienunternehmen. Die Dokusoap zeigt, wie schwer es mitunter sein kann, wenn man nicht mit fremden Leuten zusammenarbeiten muss, sondern mit den Eltern oder Geschwistern. Da kann der Ton auch schon einmal vertraulicher und auch rauer werden, andere Familienzwiste in die Arbeit einfließen.

Family Business – Wir sind der Chef startet auf Kabel 1

Die Reality-Doku beschäftigt sich mit mehreren Familien, die gemeinsam ein Unternehmen stemmen. Die verschiedenen Clans werden in den Folgen unter den Titeln „Zwischen Misthaufen und Mai Tai“, „Vollgas für die Show“, „Zwischen Urlaubslust und Alltagsfrust“, „Zwischen Körperkunst und Kinderzimmer“ und „Hart ist das Leben an der Küste!“ präsentiert.

Wie immer bei Doku-Soaps setzt man auch bei „Wir sind der Chef“ auf den Kopfschüttel-Effekt beim Zuschauer: Da werden vermeintlich „skurrile“ Typen gezeigt, Ausnahmeberufe und Leute, die sich wie die Axt im Walde benehmen. Dabei versucht man in der Sendung immer betont menschlich zu bleiben, so dass dem Kopfschütteln ein wohliges „hach, ja“ folgen kann.

Die Familienunternehmen präsentieren sich in der Doku-Soap

Doku-Soaps sind einfach und billig zu produzieren und größtenteils als Lückenfüller im Fernsehprogramm konzipiert, damit das Publikum weiter bei der Stange bleibt. Ab und an gelingt den Redakteuren aber auch ein Kleinod innerhalb der Massenware. So sind „Rach, der Restauranttester“ und „Goodbye Deutschland“ eher ungewöhnliche Formate, die sowohl in der Beliebtheit als auch in ihrer Qualität überzeugen können.

Ob „Family Business – Wir sind der Chef“ diesen Beispielen folgen kann, wird man ab dem 20.09.2009 um 20.15 Uhr auf Kabel 1 sehen können.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.