Mietwagentour durch Australien – Mit dem Auto durchs Outback reisen

Ob 5 Tage auf der Great Ocean Road oder eine 20tägige Mietwagentour von Nord nach Süd durch das australische Outback. Auf einer Mietwagentour für Selbstfahrer kann man sich hautnah von der Schönheit Australiens verzaubern lassen.

Australienreise mit Mietwagentour kombinieren

Australien bietet eine Vielzahl von einzigartiger Sehenswürdigkeiten und faszinierender Naturschauspielen. Im Norden regenwaldgrün, ist die Ostküste des kleinsten Kontinents der Welt riffblau und der Süden weinberggrün. Mit einer Mietwagentour kann die abwechslungsreiche Flora und Fauna Australien individuell erlebt werden. Reiseanbieter buchen vorab die Übernachtungen, stellen die Mietwagentour zusammen und buchen den Mietwagen für Australien, sodass man sich nicht mehr um viel kümmern muss.

Die Mietwagentouren durch Australien werden von der Reiseagentur organisiert, die dafür sorgen, dass man durch abwechslungsreiche und kompetente Programmzusammenstellungen auf der Mietwagentour die schönsten Flecken Australiens zu sehen bekommt. Genug Zeit, um eigene Erkundungen zu machen oder am Strand zu entspannen, ist dabei natürlich auch bei einer Australien Reise eingeplant.

Australien erleben – Touren und Programme

Besuchen sie beispielsweise auf einer 20tägigen Mietwagentour von Darwin nach Adelaide den Kakadu Nationalpark oder den Ayers Rock im Kings Canyon, den größten Monolithen der Welt, der sich in mitten im australischen Outback aus der Wüste erhebt und dessen Felsformationen und jahrtausendalten Malereien der Aborigines einen unvergesslichen Anblick bieten.

Auf der 16tägigen Mietwagentour von Sydney bis Cairns  entlang der australischen Ostküste stehen Highlights wie das Great Barrier Reef und die Whitsunday Inseln auf dem Programm. Von üppigen Regenwäldern, vorbei an Bananenplantagen und endlos weiten Stränden gibt es viele fakultative Angebote, die inklusive sind. So sind Führungen, Bootstouren oder der Besuch von Nationalparks im Angebot enthalten.

4 Meinungen

  1. Dabei muss man aber aufpassen was für einen Wagen man nimmt, ich habe ebend dies gerade hinter mir… bzw hinter uns. Ich bin mit meiner Freundin für 2 Wochen in Australien unterwegs auch wir hatten uns einen Wagen gemietet. Ich persönlich kenne mich mit Autos kein Stück aus und meine Freundin ebenso wenig, auf halber Strecke zu unserem Zielort sind wir liegengeblieben und am selben Tag hat es auch keiner geschafft uns abzuholen,… somit habe ich im Zelt und meine Freundin im Auto geschlafen 😉
    war zum glück keine Wilde gegend obwohl das im nachhinein bestimmt sehr interessant gewesen wäre….
    lg

  2. Der reisende Robert

    Meine Freunde haben einige Monate lang in einem Minivan gelebt und mal hier, mal da was gearbeitet. Den Wagen haben sie gebraucht gekauft, aber Gott sei dank nie irgendwelche Prbleme mit gehabt. Einfach eine tolle Zeit erlebt.

  3. Es ist unglaublich wie die Mietwagenpreise in diesem Jahr gestiegen sind. Es ist eine wirklich Belastung für die Urlaubskasse,wirklich günstige Angebote sind eigentlich nicht mehr vorhanden.

  4. Ich selber habe mir einen Geländewagen gekauft, da ich für insgesamt 6 Monate in Australien unterwegs war. Für einen längeren Zeitraum lohnt sich der Kauf und Verkauf allemal. Ich habe mich für einen 4×4 Geländewagen entschieden und war sehr zufrieden. Man kommt fast überall hin, kann sein Zelt irgendwo aufschlagen und ist dem Land sehr nah.
    Ein Mietwagen in Australien ist auch oftmals auf befestigte Straßen beschränkt. So kann man leider nicht die Outback-Tracks befahren.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*