Eisfussball-Pokal 2009: Stefan Raab zeigt neuen Trendsport

In der Ausgabe von „Schlag den Raab“ vom 17.01.2009 kündigte TV-Moderator Stefan Raab es ja schon an: Auf der Suche nach immer neuen Sonderevents wird nun Eisfußball auf dem Programm stehen. Mit Sportlern vom 1. FC Köln, FC Schalke 04 und dem FC St. Pauli, sowie diversen Promis wird nun über das Eis geschliddert.

Auf Bowlingschuhen wird Raab selbst den 1. FC Köln anführen – eines von acht Teams, die sich versuchen auf dem Eishockey Feld zu bewähren. Hier wird gerutscht und gekickt, das kein Auge trocken bleibt. Der Ball darf nicht mit der Hand berührt werden, es gibt keinen festen Torwart und an der Bande darf sich nicht festgehalten werden.

Stefan Raab verleiht zum ersten Mal den Pokal im Eisfussball

Während TV-Total größtenteils standardisiert sein Dasein auf Pro7 fristet, kann Moderator Stefan Raab immer wieder mit seinen Sport-Spielen Punkten: Ob nun die Wok-WM, Schlag den Raab, Schlag den Star, das TV Total Turmspringen… Raab belebt das ansonsten vergessene Genre der Samstagabend Game Shows, meistens mit sich selbst als Hauptfigur.

„Pinguinlaufen“ wurde es in der TV-Total-Special-Sendung genannt und war ein sofortiger Erfolg. Doch Eisfußball ist zwar ein neuer Sport, allerdings keine Erfindung Raabs. Es gibt bereits einige Zusammenkünfte, die sich gegenseitig aufs Glatteis führen. Stefan Raab hat nun den D.E.F.B. ins Leben gerufen.

Die Spiel um den ersten Eisfußball-Pokal werden am 29.05.2009 in der Kölner LANXESS Arena ausgetragen und ab 20.15 Uhr auf ProSieben live ausgestrahlt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.