Ein Pferd namens Milchmann

In der Stadt tauchen plötzlich lauter hufeisige Vierbeiner auf und zwar nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen. Wo die Tiere herkommen und was es damit auf sich hat, entwickelt sich Stück für Stück zu einer spannenden Pferde-Geschichte, die sich äußerst erfrischend mal von den üblichen abzeichnet. Und am Schluss doch ein Ende findet, das trotz aller witzigen und skurrilen Umstände doch durchaus möglich wäre. Für Kinder ab 6 Jahren.

Goldig, wie Herman verzweifelt versucht, das Tier vor seinen reichlich spießigen Eltern zu verstecken, spannend, wenn nächtlicher ungebetener Besuch kommt und witzig, wie Milchmann auf all das reagiert.

Der Schauspieler Herbert Schäfer hat dieses Hörbuch vertont und seine angenehme Stimme führt locker durch die Geschichte, die als ungekürzte Lesung auf zwei CDs Platz findet.

Hilke Rosenboom: „Ein Pferd namens Milchmann“, neu erschienen im März 2009 bei Silberfisch, zu haben für knapp zehn Euro.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.