Ein Burgfräulein-Kostüm selber machen

Für ein Spiel eines Burgalltags im Mittelalter brauchen Kinder Verkleidungen, die sie leichter in diese Welt eintauchen lassen. Die Jungs sind liebend gerne edle, mutige Ritter, was sie in einem Ritterkostüm noch einfacher in diese Welt eintauchen lässt. Mädchen spielen auch Ritterleben, aber sie erleben einen Tag auf ihrer Fantasieburg meist lieber in einem Burgfräulein-Kostüm. Dazu braucht es gar keine große Nähkunst, ein langes Kleid mit langen, weiten Ärmeln und vor allem ein spitzer Hut mit Schleier machen aus einem Mädchen schnell ein feines Burgfräulein.

Burgfräulein-Kostüm: So wirds gemacht!

1

Kleid

Das Kleid muss lang sein, am besten bodenlang mit weiten Ärmeln (Trompetenärmeln, die heißen so, weil sie wie eine Trompete geformt sind, oben eng, zur Hand hin weit auslaufend). Mit dieser  Schnittmusteranleitung für ein Burgfräulein-Kostüm können Nähbegeisterte ein tolles Kostüm nähen. Wer nicht so gut nähen kann oder keine Zeit hat, kann aus einem alten Kleid (unifarben, auf jeden Fall kein Blümchenmuster oder ähnliches) oder ein paar bunten Tüchern und ein paar Handgriffen in wenigen Minuten die Tochter zu einem Burgfräulein machen. Dazu das Kleid oberhalb der Taille mit einem Band zusammen raffen und ein buntes Tuch um die Hüfte binden. Mit Tüchern, die das Mädchen als langes Kleid um sich drapiert und der Fantasie von Kleinkindern geht es genauso gut. Mit ein paar Schmuckstücken und dem spitzen Hut mit Schleier ist die Verwandlung leicht zu machen.

2

Hut

Der spitze Hut von einem Burgfräulein-Kostüm lässt sich gut aus einer stabilen Pappe formen und mit einem Schleier aus Tüll, Borten oder Bordüren, bunten Glitzersteinen und Samtstoff verzieren. Dazu die Pappe zu einer Tüte biegen und mit Kleber oder Tackernadeln (diese schön platt drücken und mit Stoff verzieren, damit sich keiner daran verletzt) an einer Seite schließen. Unten gerade abschneiden; der Rand wird überall gleich, wenn man einen Bleistift mit Kordel an der Spitze befestigt, rundum eine Linie zieht und daran abschneidet. Oben in die Spitze eine kleine Öffnung schneiden, Tüll durchziehen, von innen verknoten und fertig ist der Schleier. Außen mit Samtstoff bekleben, auch goldene Borten, Bordüren oder bunte Glassteine wirken fein.

Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.