Die Muppets sind zurück! The Greatest Muppets Movie Ever Made

Grün ist In, Green Lantern, Green Hornet, sie alle wünschen sich, was ein Mann hat: grüne Haut. Besser gesagt, grüne Filzhaut. Kermit und Co sind im neuen Muppets Film wieder unterwegs, haben sich dafür ein winziges Auto und zwei bezaubernde Co Stars geangelt, um zurück ins Showgeschäft zu finden.

The Greatest Muppets Movie Ever Made – Wie kam es zum Muppets Film?

Der letzte große Muppets Film war eine Adaption des Zauberers von Oz, die oberflächlich, schlecht gespielt und jenseits des verrückten, gleichwohl warmen Humors der Jim Henson Filme lag und damit nicht mehr als glitzerndes Fernsehentertainment bot. Sechs Jahre lang wurde sich daraufhin wohl erst einmal in der Ecke geschämt, wobei man eigentlich bereits drei Jahre nach Wizard of Oz, um genau zu sein 2008, hoffen durfte, nämlich genau dann, als Jason Segel in „Forgetting Sarah Marshall“ eine herzliche Liebe zu den Muppets an den Tag legte und sogar ein unvollendetes Puppet-Dracula-Musical vorstellte. Damit nicht genug, daraufhin gab er in diversen Interviews bekannt, dass Disney ihn und seinen Kumpel und Schreibkollegen Nicholas Stoller tatsächlich motiviert hatte, eine Script Idee mit den Muppets zu erweitern.

[youtube k3SsYyTUu50]

Öl, Telethons und klassiche Filmmomente – darum geht’s

Das klassische Muppet Theater ist in Gefahr, denn unter dem traditionellen Gebäude liegt Hektoliter-weise Öl und so soll es abgerissen werden. Das kann Megamuppetfan Walter nicht über sich ergehen lassen, weshalb er zusammen mit seinen Freunden Gary (Segel) und Mary (Musicalprinzessin Amy Adams) einen Muppet Telethon starten will. Dazu muss er natürlich in Blues Brothers Manier die alte Crew zusammen suchen. Doch die sind mittlerweile quer in Amerika verstreut.

Mehr Menschen als Adams und Segel bräuchte man für The Greatest Muppets Movie Ever Made eigentlich nicht, aber es wären nicht die Muppets, wenn es an Cameo Auftritten mangeln würde. Wer sich dutzende Filme sparen will, um die berühmtesten Schauspieler zu sehen, der kann sich einfach die Muppets ansehen und diese Liste an Celebrities:

Jack Black, Whoopi Goldberg, Mickey Rooney, Donald Glover, Mila Kunis, Emily Blunt, George Clooney, Billy Crystal, Zach Galifianakis, Neil Patrick Harris, Dave Grohl, Ricky Gervais und und und.

[youtube NIHp6wH6YIs]

Deshalb lieben wir den Film jetzt schon:

Normalerweise wäre man wohl sehr skeptisch, was diesen Film angeht, denn seit Jim Henson von uns gegangen ist, sind die Muppets nicht mehr das, was sie einmal waren. Aber mit einem Team wie Jason Segel und Drehbuchschreiber Nicholas Stoller am Script, einer Verfeinerung der kreativen Köpfe von Pixar (!) und James Bobin als Regisseur, der in Großbritannien für Comedyserien und in den USA als Co-Erfinder der Flight of the Conchords Serie verantwortlich war, dürfte man sich eigentlich keine Sorgen mehr machen. Die Muppets sind, bzw. stecken in guten Händen. Wo wir gerade bei Flight of the Conchords sind: Bret McKenzie war u.A. für die Musik zuständig, die neue Musicalnummern und alte Klassiker bieten wird und ja – die große Musicalszene mitten auf der Straße mit Choreographie und Sonnenschein wird es auch geben.

Dass man sich also nicht nur freuen, sondern euphorisch umarmen darf, zeigt sich auch schon an der überaus charmanten Marketingstrategie, die witzige Parodien zu diversen Hollywood Filmen bot und damit wohl in der Trailervorschau teilweise das Highlight bei diversen, eher mäßigen Kinofilmen war.

[youtube cboxvBcB6no]

Während Amerika bereits im November das Vergnügen hat, müssen wir hier noch etwas warten: Ab dem 12. Januar 2011 läuft der vielleicht ja doch beste Muppet Film aller Zeiten im Kino.

[youtube Oo0MIS4-EXQ]

Regie: James Bobin
Drehbuch: Jason Segel, Nicholas Stoller
Darsteller: Jason Segel, Amy Adams, die Muppets
Musik: Bret McKenzie

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.