Flottes Heck: Das neue Mini Coupé

Das neue Mini Coupé bringt die Sportlichkeit, die schon dem Urmini in seinen stärkeren Versionen anhaftete, auf die Spitze. Das weniger durch den Verzicht auf die Rückbank, die angesichts der Gesamthöhe von 1.378 Millimeter und vor allem des Fließhecks ohnehin hätte kaum einer nutzen können. Durch die konsequente Gestaltung als Zweisitzer wuchsen jedoch quasi automatisch die Stau- und Ladekapazitäten hinter dem Gestühl von Fahrer- und Beifahrer, die mit Ausnahme der Basisausführung in Sportsitzen Platz nehmen. Der große und vielseitig nutzbare Gepäckraum weist eine großzügige Durchladeöffnung zum Fahrgastraum auf. Der breite weit nach oben klappende Heckdeckel erleichtert das Beladen des Autos, dem man schon als Erlkönig seine Untauglichkeit als Familienauto ansehen konnte. 

Mini Erlkönig in Serie

Doch das Mini Coupé legt es auch nicht darauf an als Pampersbomber genutzt zu werden – allenfalls dank des ordentlichen Laderaums als Windelexpress zur nächsten Drogerie. Die individuelle Helmdachform vom neuen Mini Modell sorgt für einmalige Proportionen; der gewiss gewöhnungsbedürftige aber dennoch sportliche Anmutung mit sehr flachen A-Säulen liegt die für Mini charakteristische Gliederung zwischen Karosseriekörper, umlaufender Fensterfläche und aufgesetztem Dach zugrunde. Die originelle Dachform wartet mit optimierten Aerodynamikeigenschaften durch den integrierten Dachspoiler auf. Als erster Mini hat das Coupé zudem einen automatisch bei 80 km/h ausfahrenden Heckspoiler zur Optimierung des Luftflusses bei höherem Tempo.

Mini Coupé mit vier Motoren lieferbar

Das Mini Coupé-Topmodell, das Mini John Cooper Works Coupé, verfügt sogar über das serienmäßige John Cooper Works Aerodynamik Kit. Wer hätte das erwartet, ruft man sich die Erlkönig Bilder vor Augen? Unter der Haube sind nur die stärksten Motoren zu finden, während die des Mini One aus Gründen der Sportlichkeit gar nicht erst zu bekommen sind. Folgende vier Versionen des kleinen Flitzers, drei Benziner und ein Diesel, sind erhältlich:

  • Mini Cooper Coupé mit 90 kW/122 PS
  • Mini Cooper S Coupé mit 135 kW/184 PS
  • Mini John Cooper Works Coupé mit 155 kW/211 PS
  • Mini Cooper SD Coupé mit 105 kW/143 PS

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.