Die Mainzelmännchen Namen: So heißen die lustigen Zwerge vom ZDF

Angefangen hat die Karriere der Mainzelmännchen als Werbetrenner beim ZDF. Dort wurden die sechs Trickfiguren mit ihren Phrygenmützen eingesetzt, um als Trenner zwischen Fernsehreklame und Programm zu dienen, wozu das ZDF staatsvertraglich verpflichtet war. Die Trickfiguren aus der Feder von Bühnenbauer Wolf Gerlach wurden zum ersten Mal 1963 in schwarzweiß ausgestrahlt, vier Jahre später wurden sie farbig. Gerlach erfand, um sie auseinander zu halten, die Namen seiner Figuren spontan nach dem Alphabet. So waren die Mainzelmännchen Namen fortan Anton, Berti, Conni, Det, Edi und Fritzchen. Der Start der Mainzelmännchen begann am 2. April 1963. Von Gerlach stammt in den ersten Jahren auch die markante Stimme der Männchen. 2003 wurden die Figuren überarbeitet und modernisiert. Dennoch blieben die Charaktereigenschaften weitgehend gleich, nur, dass die Mainzelmännchen nun auch Mobiltelefone und Notebooks besitzen.

Hier ein Video mit der Fernsereklame und den Figuren aus den Achtzigern:

Und zum Vergleich die 2003 modernisierte Version der lustigen Mainzelmännchen.

Mainzelmännchen Namen: So heißen die einzelnen Figuren

  1. Anton

Anton ist der Genießer unter den Mainzelmännchen. Mit seinem Ruf als bodenständiger Lebemann mit einer großen Schwäche für die neueste Technik verkörpert er am besten den modernen Mainstream Konsumenten.

 

  1. Berti

Berti ist der Techniker unter den Mainzelmännchen, der in der virtuellen Welt der Computer und neuen Technologien zu Hause ist. Seinen Schraubenzieher hat er gegen die Tastatur eingetauscht und erforscht neben IT Problemen auch gerne mal Grenzgebiete wie die Gen- oder Nanotechnologie.

 

  1. Conni

Der musikalische Conni ist spontan und frisch. Als Musiker, Rapper und Künstler und vielem mehr verkörpert der vielseitige Conni die jeweilige Jugendkultur. Experimentierfreudig und chaotisch, wie er ist, lässt er sich schnell für ein neues Projekt begeistern, welches er aber mindestens genauso schnell wieder fallen lässt, um sich dem nächsten zu zuwenden.

 

  1. Det

Der schlaue Det ist sowas wie der Anführer der Mainzelmännchen. Der liebenswerte Besserwisser bringt Ruhe in die Truppe und bezieht sein Wissen noch ganz traditionell aus Büchern. Neue Medien sind ihm eher fremd.

 

  1. Edi

Der hedonistische und sensible Schöngeist der Gruppe genießt auf subtible und sensible Art das Leben und die Welt. Er hat einen ausgeprägten Sinn für Wellness und Ästhetik.

 

  1. Fritzchen

Die Sportskanone unter ihnen trägt den ZDF Mainzelmännchen Namen Fritzchen. Der aktive und abenteuerlustige Trendsportler macht sich jede noch so extreme Sportart zu eigen. Dazu gehört natürlich auch jeweils immer die passende Ausrüstung.

Screenshot stammt aus dem verlinkten Video

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.