Die 10 besten Zombie Filme: Ich will dein Gehirn essen!

Zombie

Zombie Filme wurden lange Zeit als Untergang des filmischen Abendlandes gehandelt und sind zu einem großen Teil auch für den schlechten Ruf von Videofilmen und Videotheken verantwortlich, der erst durch das Aufkommen der DVDs wiederhergestellt werden konnte. Wie bei den meisten Horrorgenres gibt es natürlich auch eine Vielzahl Zombie Filme, die das Zelluloid nicht wert sind, auf dem sie belichtet wurden, doch ebenso gibt es Klassiker, die Filmgeschichte geschrieben haben. Und daneben sind Zombie Filme auch wie kein zweites Subgenre berüchtigt dafür auf dem Index zu landen – einige der berühmtesten und wichtigsten Vertreter zählen dazu. Ungeachtet der oftmals nicht ganz nachvollziehbaren Prüf- und Entscheidungskriterien werden auch sie in der Top 10 der Hirn-Fresser logischerweise aufgezählt.

Zombie Filme: Die Top 10

1

Dawn of the Dead

Mit „Dawn of the Dead“ schuf George A. Romero einen der gewaltigsten, brutalsten und aufrüttelndsten Zombie Filme aller Zeiten. Die Untoten sind nich aufzuhalten und eine Handvoll Überlebender verschanzt sich in einem Kaufhaus. Doch wie so häufig sind die eigentliche Gefahr nicht unbedingt die schlurfenden Hirnfresser, sondern andere Menschen, die sich bereichern wollen. Wie sollte es anders sein: „Zombie“ (so einer der alternativen Titel wie auch „Zombies im Kaufhaus“) wurde genauso oft beschlagnahmt, wie neue Titel und neue Schnittfassungen auftauchten (neben Romeros Cut setzte sich auch dessen Freund Dario Argento daran und untermalte den Film mit der Musik der Band „Goblin“). Ironisch daran: Der Film gehört zu den erfolgreichsten Horrorfilmen und gewann in Deutschland eine Goldene Leinwand. Der Film ist nichts für schwache Nerven, man sollte aber dennoch nicht unbedingt die 16er Fassung sehen. Auch das Remake von Zack Snyder aus dem Jahr 2004 lohnt sich.
[youtube 5dciKtLq-qg]
2

Night of the Living Dead

Ohne George Romeros „Night of the Living Dead“ könnte man das ganze Genre vergessen: Diese sozialkritische wie gruselige Geschichte über lebende Tote, untereinander streitende Überlebende und die Natur des Menschen setzte den Grundstein und den Ton aller späteren Zombie Filme. Daneben gab es etliche Fortsetzungen von Romero selbst („Dawn“, „Day“, „Land“, „Diary“ und „Survival of the Dead„), sowie verschiedene Neuverfilmungen und Quasi-Sequels, meistens aus Italien.
[youtube 5gUKvmOEGCU] der komplette Film ist auch auf YouTube zu finden.
3

Braindead

Regisseur Peter Jackson („Der Herr der Ringe“) widmete sich den eher unschönen Dingen in etlichen seiner frühen Filme. „Braindead“ ist ein solcher und wird notorisch aufgelistet, wenn die meiste verbrauchte Literzahl an Kunstblut in einem Film zitiert wird. Jackson legte seine Zombie-Mär eher als Parodie auf das Genre an, geizt aber auch nicht mit unangenehmen Szenen –  Grund genug auch ihn nicht allgemein zugänglich zu machen. Als „Dead Alive“ ist er mittlerweile ab 16 auf DVD zu haben und kann auch in dieser Version immerhin durch den schwarzen Humor überzeugen.
[youtube YTS6vjQbMwU]
4

28 Days Later

Als einer der ersten neueren Zombie Filme bezieht sich „28 Days Later“ nicht zu knapp auf den Ursprung des Genres: Durch eine Krankheit werden die Menschen zu aggressiven und blutdurstigen Monstern, die wenigen Überlebenden beginnen, sich gegenseitig zu schaden. Kultregisseur Danny Boyle setzte hier zum ersten Mal auf schnelle, rennende Zombies, die nichts an ihrem Grusel einbüßten und legte mit „28 Weeks Later“ eine Fortsetzung nach.
[youtube Uk-klRi8Jpk]
5

Shaun of the Dead

Noch eine Parodie auf das Genre: Simon Pegg schrieb die Zombie-Apokalypse in England mit und spielte auch die Hauptrolle als unwahrscheinlicher Held. Mit Versatzstücken der Klassiker gespickt, wird aber dennoch eine eigenständige und urkomische Geschichte erzählt, bei der man nicht unbedingt die anderen Genrevertreter gesehen haben muss.
[youtube BeLEhbONvh8&feature=related]
6

Evil Dead

Die „Evil Dead“ Filme von Sam Raimi („Tanz der Teufel“ 1 und 2, sowie „Armee der Finsternis“) lassen sich trotz verschiedener Anleihen bei dämonischer Besessenheit, Fantasy-Elementen und parodistischen Einlagen doch auch unter das Zombie Genre zählen, wenn Bruce Campbell alias Ash mit seiner Kettensägen-Hand immer wieder mit Untoten zu tun bekommt und die Situationen auf die ihm eigene Art und Weise mehr oder minder löst.
[youtube J3IAzm3xYWw]
7

Zombieland

Woody Harrelson geht in „Zombieland“ auf die Jagd nach Untoten und landet in einem Freizeitpark. Das schräge Roadmovie, bei dem man auch etliche Survival-Tipps bekommt, ist der bis dato erfolgreichste Zombiefilm von den Box Office Einnahmen her gesehen.
[youtube e84BHrVgfys]
8

Woodoo – Die Schreckensinsel der Zombies

Wer über Zombies spricht, kommt auch nicht an Lucio Fulci vorbei: Der italienische Regisseur drehte etliche Ableger des Genres („Ein Zombie hing am Glockenseil“) und konnte auch außerhalb des typischen Underground-Flairs Zuschauer gewinnen. „Woodoo“ wurde als „Zombi 2“ in Italien veröffentlicht und sollte eine inoffizielle Fortsetzung zu „Dawn of the Dead“ darstellen.
[youtube AjmCf07RunQ]
9

Die Nacht der reitenden Leichen

Eine spanisch/portugiesische Produktion, die den Auftakt zu einer eigenen Reihe bildete. Amando de Ossorio kombinierte Vampirmythen mit den noch relativ neuen lebenden Leichen und stellte ein immer wiederkehrende Gruppe von moderigen Tempelrittern vor, die insgesamt vier Mal den Protagonisten das Fürchten lehrten.
[youtube HQ4cSttgLbI]
10

Planet Terror

Auch Robert Rodriguez („From Dusk til Dawn“) hat sich im Zuge des Grindhouse-Projects mit den Zombies auseinander gesetzt. Hier ist es ein für das Militär entwickelter Virus, der nach und nach die Menschheit zu Untoten macht und eine Gruppe Überlebender zieht gegen sie ins Feld. Aberwitzige Einfälle, wie ein MG-Holzbein oder verschiedene, unangenehmene Mutationen von Regie-Kollegen Quentin Tarantino machen aus „Planet Terror“ eine gelungen Hommage an Splatterklassiker.
[youtube nBi00ZiqIv4]

Tipps und Hinweise

Weitere lohnenswerte Zombie Klassiker:

  • Das Cabinet des Dr. Caligari mit Conrad Veidt
  • White Zombie mit Bela Lugosi
  • Plan 9 From Outer Space von Ed Wood
  • Re-Animator nach H. P. Lovecraft
  • Das Musikvideo „Thriller“ von Michael Jackson
  • Day of the Dead und Land of the Dead von George Romero
  • Friedhof der Kuscheltiere nach Stephen King
  • Die Rückkehr der Untoten von Tom Savini
  • Die Resident-Evil-Reihe mit Milla Jovovich
  • Die Nacht der lebenden Looser von Matthias Dinter
  • Fido – Gute Tote sind schwer zu finden mit Carrie-Anne Moss
  • Zombie Strippers mit Jenna Jameson und Robert Englund
  • Lesenswerte Zombie Literatur:
  • Stolz und Vorurteil und Zombies von Seth Grahame-Smith nach Jane Austen
  • Victorian Undead – Comicreihe um Sherlock Holmes und eine Zombieplage
  • Apocalypse How von Rob Kutner
  • The Zombie Survival Guide: Complete Protection from the Living Dead vom Max Brooks
  • Zompoc: How to Survive a Zombie Apocalypse von Michael und Nick S. Thomas

Foto: deviantART – Fotolia

3 Meinungen

  1. Night of the Living Dead, Braindead und Evil Dead sind ja die Klassiker überhaupt.

  2. Sehr gute Liste, das Remake von Dawn of the dead gehört für mich bis heute zu den besten Remakes aller Zeiten. Planet Terror werde ich mir auch mal geben.

    Kleiner Korinthenkacker-Fehler: Danny Boyle hat nur 28 Days Later, nicht aber die Fortsetzung 28 Weeks Later gemacht, das war Juan Carlos Fresnadillo. Aber das ist Erbsenzählerei.

  3. ‚The Return of the living dead‘ Reihe haben mir auch gefallen. Vorallem der erste Teil.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.