Der London Dungeon: Tickets und Infos für das Museum

Der London Dungeon ist eine DER Touristenattraktionen in London. Unter den Gemäuern der Tooley Street findet man gar Gruseliges und Abscheuliches – Das richtige Maß an Nervenkitzel und Gänsehaut, dass man für einen gelungenen Horrortrip braucht.

Das London Dungeon Museum

Das London Dungeon Museum zeigt nicht nur historische Ereignisse wie die Feuersbrunst von 1666, der unzählige Menschen zum Opfer fielen. Man ist live dabei und zwar mit allen fünf Sinnen, was die erschreckenden Szenen noch schrecklicher erscheinen lässt.

Der Besucher des London Dungeon Museums wandelt zudem auf blutigen Pfaden. Angefangen mit dem Prostituiertenmörder Jack the Ripper, bis hin zu dem blutrünstigen Barbier Sweeney Todd, der zuletzt von Johnny Depp im gleichnamigen Film verkörpert wurde. Besonders bei den blutigen Abschnitten sollte man nicht zu zimperlich sein, werden doch hier die blutigen Freuden einer Anatomiestunde erläutert. Ein flaues Gefühl in der Magengegend ist im Lodon Dungeon eben Ehrensache.

Wem das noch nicht reicht, kann auch gerne eine Bootsfahrt des Schreckens im London Dungeon machen. Auf der Suche nach den etwas anderen Stadtimpressionen von London ist man im London Dungeon genau richtig. Wer sich lieber in tiefe Abgründe fallen lässt, ist bei Extremis genau richtig.

Tickets für den London Dungeon

Tickets für den London Dungeon sind z.B. im London Combi Ticket enthalten. Mit dieser Eintrittskarte kann man nicht nur den London Dungeon besuchen sondern auch andere Attraktionen wie das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds, SEA LIFE und The London Eye. Je nachdem welche Attraktionen man zusammen mit dem Dungeon anschauen möchte, liegt der Preis für Erwachsene bei etwa 35 bis 56 £.

Eine weitere Möglichkeit ist ein London Dungeon Online-Ticket. Der Unterschied liegt immerhin bei fünf £ Ermäßigung pro Karte im Vergleich zur Tageskasse für Kurzentschlossene. Die Öffnungszeiten des London Dungeons ändern sich von Monat zu Monat, deshalb sieht man besser einmal auf der Homepage nach.

Übrigens: Die Dungeons haben sich vermehrt! Es gibt nicht mehr nur den London Dungeon, weitere dunkle Geheimnisse anderer Städte werden nun auch in New York, Hamburg, Amsterdam und im schottischen Edinburgh aufgedeckt.

Gruelling Greetings!!!

The London Dungeon
28-34 Tooley Street
SE 1 2SZ London

Haltestelle: London Bridge Station oder Monument/Bank Station

Tickets Tageskasse: Erwachsene: 22,50 £/ Kinder: 16,50£ / Ermäßigt: 20,50 / online: je 5£ billiger.

3 Meinungen

  1. Wie waren in Hamburg im Dungeon und wir hatten alle unseren Spaß!

  2. Also, ich kann von London Dungeons nur abraten. Erstens wird man mit einem Flyer angeworben, der einen mit einer Lasershow ins Dungeon locken will. Hat auch prima geklappt, wo kann man in Deutschland schon mit Lasern auf Monster schießen? Nun denn, vor den Toren des Dungeons sollten wir um die 20 Pfund bezahlen, nach einem kleinen Labyrinth kamen wir an die Kasse, wo es auf einmal hieß “ ja, die 20 Pfund sind aber vor den Steuern“. Gut, wir waren schon halb drin, und wir wollten mit Lasern schießen. Nachdem wir in einer Gruppe von ca.30 Leuten durch die „Attraktion“ geschleust wurden (dem entsprechend hatten auch nur die ersten „gruselige“ Erfahrungen), in dem Schauspieler, mehr oder weniger motiviert versuchten uns Angst zu machen, kamen wir zu einer Wasserbahn, die um Sagenhafte zwei Kurven fuhr. Dummer weise saßen wir hinten, und wurden voll nass. Gut – kein Problem – irgendwo kommen ja noch die Laser. Bald aber, standen wir vor einem Fahrgeschäft, welches man auch vom rummel kennt. Man steigt ein, wird hochgefahren und fällt dann plötzlich die knappen 10 Meter wieder runter. Dummer weise saß ich in der ersten Reihe und hab volle Möhre in den Blitz reingeguckt, der mich erstmal für die nächsten 5 Minuten fast erblinden lies. Macht nichts – die Laser kommen ja noch. Nichts da, kaum aus dem „Riesen Spaß“ ausgestiegen, konnte man sich auch schon die Fotos besorgen und landete zum Abschluss im Dungeon Shop. Ergo, keine Lasershow. Ich habe mir den Flyer noch einmal angeschaut – kein Hinweis. Nun denn, ich wollte den Manager sprechen. Dieser beteuerte, dass es doch an der Kasse stand und bewies es mir. Jop, er hat recht. Auf einem Din A4 Blatt mit der Werbung für die Lasershow, stand dann in schriftgröße „Extra-Small“ erst Ende Mai. Subba.. Ganz tolles Ding für über 23Pfund pro nase. Meine Meinung, auch wenn ich die Enttäuschung mit der Lasershow mal weglasse (is ja meine Schuld wenn ich vorher nicht alles mit Lupe untersuche), war das ein Erlebnis, was man sich getrost schenken kann. Da hat man mehr Schiss, wenn einem ein guter Bekannter vor der Tür auflauert und einen erschreckt. Keinen Cent wert !!!

  3. Hallo,

    Ich war in meiner Jugend während einer Klassenfahrt im London Dungeon. Damals gab es auch nur das Original und das hat wirklich Spaß gemacht. Ich werde im Sommer mal den Hamburg Dungeon besuchen. Hoffentlich ist es sein Geld Wert.

    Gruß
    Josef

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.