Der letzte Tempelritter (Season of the witch): Nicolas Cage geht als Ritter auf Hexenjagd

In „Der letzte Tempelritter“ bekommt es Nicolas Cage mit Dämonen, Untoten und Hexen zu tun. Als kriegsmüder Ritter muss er erkennen, dass nicht alles so ist, wie es scheinen mag.

Unterstützung bekommt er dabei von Ron Perlman als ebenso fähigem wie lakonischem Ritter und Altmeister Christopher Lee, der sich – sei es durch „Dracula“ oder die „Der Herr der Ringe“ Trilogie schon so manches Denkmal im Fantasy/Horror-Genre setzen konnte.

Der letzte Tempelritter: Fantasy mit Nicolas Cage und Ron Perlman

Als die Ritter Behmen (Nicolas Cage) und Felson (Ron Perlman) aus den Kreuzzügen heimkehren, müssen sie erkennen, dass ihre Heimat von der Pest heimgesucht wird. Kardinal D“Ambroise (Christopher Lee) ist überzeugt davon, dass eine Hexe (Claire Foy) dafür verantwortlich ist und schickt die beiden Ritter auf die Mission, diese zu stellen und in ein entlegenes Kloster zu bringen. Auf dem Weg schließen sich noch weitere Recken ihrem Tross an – bis sie dem wahren Schrecken in dem Kloster gegenüber stehen.

„Der letzte Tempelritter“ wurde schon seit dem Jahr 2000 vorbereitet und wurde von MGM an Columbia und schlussendlich an Relativity Media weitergereicht. Mit Dominic Sena („Passwort Swordfish“) teilt Hauptdarsteller Nicolas Cage die Freude daran, eine Hommage an Roger Corman und die alten Horrorklassiker der Hammer Studios, präsentieren zu können. Und mit Christopher Lee konnte sogar einer der Veteranen dieser Gruselfilme in einer Nebenrolle verpflichtet werden.

[youtube YHR56TdWC44&feature=channel]

Season of the witch: Hommage an die Hammer Filme

Die amerikanischen Kritik zu „Season of the witch“ ist sich erstaunlich einig in ihrer Aburteilung des Mystery-Fantasy-Spektakels: Es wird größtenteils als aufgeblasene, unnötige und nicht einmal unfreiwillig komische Zeitverschwendung beurteilt, die Kritiken-Sammlung „Rotten Tomatoes“ hat dem Film gerade einmal 4 Prozent auf ihrer Messleiste gegeben und bezieht sich dabei auf 94 der wichtigsten Kritiker der USA. Das Budget von 40 Millionen US-Dollar wurde in Amerika allein nicht eingespielt, wo etwa 22 Millionen in die Kinokassen kamen.

Für Freunde mittelalterlichen Horrors könnte „Der letzte Tempelritter“ aber dennoch ein amüsantes Kinoerlebnis darstellen, wenn er am 24. März 2011 auch bei uns anläuft.

Der letzte Tempelritter
(Season of the Witch)
Regie: Dominic Sena
Buch: Bragi F. Schut
Mit: Nicolas Cage, Ron Perlman, Christopher Lee, Stephen Campbell Moore, Ulrich Thomsen, Claire Foy
Studio: Relativity Media
Kinostart: 24.03.2011

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.