Der Erlkönig

Unfall, Mord oder Selbstmord?

Die junge Schauspielerin Katrin Tries stirbt frühmorgens bei einem rätselhaften Unfall auf einer menschenleeren Autobahn. Ihr kleiner Sohn überlebt schwer verletzt und kommt auf die Intensivstation. Die junge Mutter hatte kurz zuvor eine hohe Lebensversicherung abgeschlossen. Es besteht der Verdacht auf Suizid. Das wäre ein Ausschlussgrund für etwaige Zahlungen an die Großmutter und das hinterbliebene Kind.

Die Fahrerflucht eines zweiten Wagens, an den ein Autobahnpolizist glaubt, spräche hingegen für einen Unfall. Marlies Heidorn ist eine hochgeschätzte Versicherungsmathematikerin eines großen Rückversicherers. Ihr Aufgabengebiet: Die Untersuchung von Schadensansprüchen im Privatkundenbereich. Kurz bevor sie in Mutterschutz geht, soll sie noch den Fall Tries für die Abteilung "Risikoleben" routinemäßig untersuchen und aufklären. Es geht um einen Testwagen, und einen Testfahrer als möglichen Unfallverursacher.

Das ZDF lässt in Ihrer Programmankündigung offen, ob der Film authentische Züge hat, denn diese Story gab es schon einmal im wirklichen Leben – leider. Ich denke, es ist ein Film, der ein interessantes Thema hat, Sehenswert nicht nur für Autofans.

DAW Chef Borgwart (Hans-Jörg Assmann) und Autobahnpolizist Hombach (Michael Brandner) mit dem enttarnten Erlkönig. ZDF/Julia von Vietinghoff
Bild oben: DAW Manager van Loon (Axel Milberg) konfrontiert Testfahrer Fuchs (Dirk Borchardt) mit dem Radarfoto, ZDF/Julia von Vietinghoff
 

Erlkönig Krimi-Drama Produziert: Deutschland, 2007

Besetzung:

  • Marlies Heidorn: Silke Bodenbender
  • Ulli Heidorn: Felix Eitner
  • Schültke:Henry Hübchen
  • Fuchs: Dirk Borchardt
  • van Loon Axel Milberg
  • Barbara Tries: Ruth Reinecke
  • und andere
  • Buch: Stefan Dähnert
  • Regie: Urs Egger
  • Kamera: Martin Kukula
  • Musik: Ina Siefert, Nellis du Biel

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.