Das weiße Apple iPhone 4 kommt nun doch

Weiß ist die „Farbe“ (wissentlich das weiß keine Farbe ist, wird es trotzdem mal so betitelt), die Apple groß gemacht hat. Als Steve Jobs die Firma kurz vor ihren Ruin übernahm und auf neuen Kurs brachte, wurde weiß als das Symbol der Firma aus Cupertino. MacBooks und iMacs in weiß waren gefragt wie kein anderes Notebook, solange man das nötige Kleingeld hatte. Mit der Einführung des Unibody Designs verblasste das weiß zu einem silber-metallic und die Farbe weiß verschwand in der Nische des standard MacBooks.

Eine lange Reise: Das weiße Apple iPhone 4 Smartphones

Das weiße Apple iPhone 4 sollte ursprünglich schon letztes Jahr mit der schwarzen Variante auf dem Markt kommen. Der Release verschob sich aber zusehends nach hinten, da Button-Knopf und Gehäuse aus zwei verschiedenen Materialien stammen und der Hersteller daher Probleme bei der Farbabstimmung hatte. Es schien sogar bis Anfang dieses Jahres soweit zu sein, dass Apple es aufgegeben hat und sich lieber auf den Nachfolger, das iPhone 5, konzentrierte.

Apple iPad 2 als Vorreiter für das weiße Apple iPhone 4

Dann wurde der Nachfolger des erfolgreichen iPads vorgestellt und dieser kam in weiß daher. Hoffnung über das weiße iPhone 4 keimte dennoch nur bei Enthusiasten auf, weil für den Normalverbraucher eine weiße Variante bereits nicht mehr zur Diskussion stand oder die Hoffnung begraben wurde. Nun hat Foxconn (der chinesische Haupthersteller für Apple-Geräte) indes doch verlauten lassen, dass er seit kurzer Zeit die weiße iOS Smartphone-Variante produziert und diese sogar noch bis Ende des Monats im Apple Store erhältlich sein könnten – vermutlich aber zunächst nur in den USA.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.