Big Mama 3: Big Mommas: Like Father, Like Son

„Big Mama 3“ setzt die Comedy Reihe mit Martin Lawrence („Death at a Funeral„) fort, in der er als FBI Agent Malcolm Turner immer wieder in die Situation kommt, als ältliche (und rundliche Dame) undercover ermitteln zu müssen.

Brandon T. Jackson („Tropic Thunder“, „Percy Jackson“ und „Zahnfee auf Bewährung„) ist dieses Mal als Malcolms Stiefsohn Trent mit dabei, der sich nicht nur plötzlich als Zeuge eines Mords, sondern auch in einem ebensolchen Ganzkörperanzug wie sein Dad wiederfindet.

Big Mama 3: Martin Lawrence bekommt Verstärkung

Um unterzutauchen holt Malcolm seine Big Mama Verkleidung aus der Mottenkiste und meldet sich mit seinem Sohnemann als Hausdame nebst Tochter in einem Mädchenpensionat an. Wie es das ungeschriebene Gesetz von Komödien, in denen sich Männer als Frauen verkleiden, seit Anbeginn der filmischen Zeitrechnung verlangt, verschlägt es beide in eine Schule, in der nur Mädchen der besonders attraktiven Sorte zugelassen sind, was besonders bei Trent zu dem einen oder anderen Problemchen führt. Und natürlich sind auch die Finsterlinge nicht weit, damit das Verbrechen auch noch irgendwie in den 90 Minuten aufgeklärt werden kann.

[youtube tyGcyj5l5XQ]

Die Zeit scheint alle Wunden zu heilen: „Big Mamas Haus“ bekam nicht nur relativ schlechte Kritiken im Jahr 2000, Teil 2 belegt seit seinem Erscheinen 2006 als direkter Vorgänger von „Big Mommas: Like Father, Like Son“ den 80sten Platz der 100 Filme mit den schlechtesten Reviews des ersten Jahrzents im 21sten Jahrhundert. Dennoch scheinen die Einspielergebnisse dem Konzept der Komödie genügend Recht zu geben, damit alle paar Jahre mal wieder Martin Lawrence die sicherlich nicht angenehme Prozedur in der Maske über sich ergehen lassen muss – immerhin war „Big Momma“s House 2“ auf Platz 1 am Startwochende.

Big Mommas: Like Father, Like Son: dritter Teil der Undercover-Komödie

Es bleibt also abzuwarten, ob dem dritten Teil ähnliches beschieden ist. Wer auf brachialen Humor steht und wer die letzten beiden Filme zumindest in der Fernsehverwertung mochte, wird sich auch im dritten Aufguss der Fat-Suit-Parade „Big Mama 3“ köstlich amüsieren. Alle anderen werden sich vermutlich zähneknirschend daran erinnern, dass selbst Eddie Murphy als verrückter Professor der Thematik rund um das künstliche Fettgewebe wenig erfreuliches abgewinnen konnte.

„Big Mama 3“ wird in aller Pracht ab dem 18. Februar 2011 die gesamte Breite der Leinwand einnehmen.

Big Mama 3
(Big Mommas: Like Father, Like Son)
Regie: John Whitesell
Buch: Matthew Fogel, Don Rhymer
Mit: Martin Lawrence, Brandon T. Jackson, Faizon Love, Jessica Lucas, Sherri Shephard, Portia Doubleday
Studio: New Regency Pictures, Friendly Films Productions
Verleih: 20th Century Fox

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.