Arrivederci, Roma!: das neue Buch von Stefan Ulrich

Stefan Ulrich ist jedoch nicht nur der bekannte Autor von ‚Arrivederci, Roma!‚, 2003 erhielt er den Journalistenpreis der deutschen Zeitung ‚Theodor-Wolff-Preis‘ in der Kategorie ‚Allgemeines‘ für den Beitrag ‚Ein Schiff mit Kurs Gerechtigkeit‚, der im August 2002 in der Süddeutschen Zeitung erschien.

Stefan Ulrich – Werdegang

Stefan Ulrich ist am 19. Oktober 1963 in Starnberg geboren. Nach seinem Abitur hat er sein Studium der Rechtswissenschaften in München und Freiburg erfolgreich abgeschlossen und motivierte sich sogar noch zu einer Promotion zum Presserecht.

Er sammelte erste journalistische Erfahrungen bei der Süddeutschen Zeitung in München und der Badischen Zeitung in Freiburg. Während seines Volontariats bei der Süddeutschen Zeitung (1994) arbeitete er unter anderem als Gerichtsreporter und wechselte zwei Jahre später in die Nachrichtenredaktion.

Zu dieser Zeit begann er, über völkerrechtliche und –strafrechtliche Themen zu schreiben. 1998 stieg er zum Redakteur im Resort Außenpolitik auf, wo er als Blattmacher und Autor arbeitete. Heute ist er als Korrespondent für die Süddeutsche Zeitung tätig.

Stefan Ulrich – ‚Arrivederci, Roma!‘

Arrivederci, Roma!‚ ist die Fortsetzung des Bestsellers ‚Quattro Stagioni‚, das 2008 erschienen ist. Auf 349 Seiten führt Stefan Ulrich fort, was er bereits in seinem ersten Buch angefangen hat. Wer sein erstes Werk förmlich verschlungen hat, kann sich freuen, denn seine amüsanten Darstellungen seines Aufenthaltes in Italien sind noch lange nicht vorbei.

Auch in ‚Arrivederci, Roma!‚ sitzt er, dieses Mal jedoch ohne seine Familie, im brütendheißen Italien und erlebt auf seinen Reisen wieder kuriose Abenteuer. Natürlich dürfen auch dieses Mal der Hausmeister Filippo, die Kinder Bernadette und Nicolas, die Meerschweinchen der Familie und der Palazzo nicht fehlen.

Stefan Ulrich beschreibt wieder einmal voller Hingabe seine Affinität zu Bella Italia. Seit August 2005 hat es ihn sogar mit seiner Frau Annette und seinen Kindern Franziska und Julius nach Italien, genauer gesagt nach Rom, verschlagen, wo er die Mentalität und das feurige Temperament live erleben und studieren kann.

5 Meinungen

  1. Ein Buch, in dem fast alles drin ist was Roma ausmacht. War selber 2005 dort
    und fühlte mich durch das Buch wie in Rom. Es lebte alles wieder auf u.die Sehnsucht
    ist gross es nochmals zu erleben. Einige Fahrten in Cilento u. Apulien decken sich
    mit seinen Reisen.
    Wann kommt ein Buch über Paris von Ihm, dort war ich noch nie?
    Hermann Lieb

  2. Ciao, dottore Uuulrik!!!

    Ein sehr schönes Buch haben Sie da geschrieben, Herr Ulrich! Heiter, aber auch nachdenklich haben Sie ein sehr vergnügliches Bild des Italiens gezeichnet, das auch wir so lieben.

    Wir haben mit Ihnen gefühlt und ab und an eine kleine Träne zerquetscht…. vor allem am Schluss…

    Danke für dieses Buch.

    Viele liebe Grüße

    Wolfgang und Annette

  3. Es war fantastisch, ich habe beide Bücher richtig „verschlungen“! selbst habe ich 4 Jahre zwischen ´78 – ´82 in Rom gelebt, aber damals war es fast genauso wie in diesen zwei Büchern. Fast jedes Wort hat mich an meine damalige Studentenzeit in Rom erinnert. Nicht nur genossen, nein, ich habe beide Bücher regelrecht gefühlt. Und Sie brachten mich mitten in der Nacht beim Lesen zum Lachen, ich lachte so herzlich und echt wie schon sehr lange nicht.
    Ok, die Sehnsucht wurde auch gewekct, obwohl ich jedes Jahr für einige tage nach Rom fahre, aber ich hätte mich am liebsten mitten im lesen ins Auto gesetzt und wäre hingefahren. Quanto e bella Roma !!! E tuute le strade portano lí ! Danke Herr Ulrich , Sie haben mir mit diesen Büchern soooo guuut getan ! Allora ci vediamo tutti a Roma ?!

  4. Dotooooreee,
    auch ich habe 4 Jahre in Rom gelebt und war auf der DSR und beim Lesen des ersten Buches sind viele Erinnerungen und Bilder in mir wieder hochgekommen….auch die Sehnsucht nach dieser Stadt und der Mentalität ist so sehr da wie lange nicht mehr….
    Danke!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.