Archer: Adult Swim Comedy in Deutschland

Die amerikanische Zeichentrickserie „Archer“ avancierte in kurzer Zeit zum Publikumsliebling des US-Senders „Adult Swim“. Im Dezember 2010 startete die Agentencomedy-Serie nun auch erfolgreich in Deutschland auf dem Kabelsender „Comedy Central“. Die Zahlen sprechen für sich, und deshalb wird es schon in den kommenden Monaten eine zweite Staffel geben.

Animationsserie Archer: James Bond-ähnliche Agentencomedy im Mad-Men-Stil

Die Animationsserie „Archer“ dreht sich um den gleichnamigen Protagonisten Sterling Archer, ein Geheimagent, der ein ähnliches Leben wie James Bond führt. Natürlich gehört da auch die Vorliebe für schnelle Autos und schöne Frauen zwangsläufig dazu. Er genießt die mysteriöse und vorallem gefährliche Welt der Spionage, hat jedoch anders als Bond auch mit einigen weniger glamourösen Hindernissen zu kämpfen. Zum Beispiel mit der Tatsache, dass sein Auftraggeber, der Geheimdienst, von seiner dominanten, rabiaten und alles andere als fürsorglichen Mutter geführt wird.

Ein weiterer Knackpunkt im Leben des Sterling Archers ist darüber hinaus die Tatsache, dass seine schöne Ex-Freundin Lana, ebenfalls Agentin, auf Grund von Sterlings notorischer Unzuverlässigkeit nun mit einem Langweiler aus dem Innendienst zusammen ist. Doch trotz alldem nimmt Sterling Folge für Folge den Kampf gegen internationale Gangster auf. Dabei wird er in brenzligen Situationen meistens eher vom Glück oder einem seiner intelligenteren Kollegen der Agentur „International Secret Intelligence Service“ (ISIS) beschützt, als von seinem eigenen Spionage-Vermögen…

Zeichentrick Comedy: Schmutziger Humor und gute Unterhaltung

Die lustige, halbstündige Comedy Animationsserie besticht durch ihren schmutzigen Humor, der teilweise auch auf unterhaltsame Weise unter die Gürtellinie geht. Doch die Comicserie hat auch politisch etwas zu sagen, wenn auch so überdreht wie möglich.

Häufige Parallelen zur Erfolgsserie „Mad Men“, inklusive der Ähnlichkeit des Protagonisten Archers zur Mad-Men-Stilikone Don Draper und dem übermäßigen Alkoholkonsum bringen der Zeichentrickserie sogar einen gewissen Stil. Einige der Schauspieler der Zeichentrickserie, wie etwa Jessica Walter, Judy Geer und Jeffrey Tambor, konnten bereits in der Erfolgsserie „Arrested Development“ unsere Lachmuskeln strapazieren.

Hier ein kleiner Vorgeschmack, um die Wartezeit bis zur 2. Staffel zu verkürzen:

[youtube CCrkdhmK6d4]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.