KFZ-Diät: Die wissenschaftliche Methode gegen Übergewicht

Wer kennt das nicht, das leidige Thema des Abnehmens. Diäten versprechen wahre Wunder und heraus kommt nur der Jojo-Effekt! Doch für alle, die sich schon durch etliche Blitzdiäten gekämpft haben, die schlechte Nachricht zuerst: Abnehmen auf Dauer heißt auch langfristig Ernährungsgewohnheiten umstellen! Leider. Aber für alle die, die das wirklich in Angriff nehmen wollen (denn Angriff ist bekanntlich die beste Verteidigung!) und auf lange Sicht diese Erfolge feiern wollen, gibt es Hoffnung. Gebt mir dazu ein “K” für Kohlehydrate, gebt mir ein “F” für Fett und gebt mir ein “Z” für Zwischenmahlzeiten. Und daraus wird: Die KFZ-Diät! Ganz pragmatisch, nur etwas befremdlich klingend, ist diese Diät eine wissenschaftlich erprobte Ernährungsweise, die einen langfristigen Erfolg beim Abnehmen prophezeit. Wollen Sie mehr erfahren, dann lesen weiter:

Was ist die KFZ-Diät?

Der Wissenschaftler Olaf Adam hat ein unschlagbares Konzept entwickelt, wonach eine Kombination aus wenig Kohlenhydrate, wenig Fett und regelmäßigen kleineren Mahlzeiten zwischendurch zu den erwünschten Traummaßen führen sollen. Laut der wissenschaftlichen Forschung Adams kann der menschliche Körper die beiden Stoffe nicht gleichzeitig verarbeiten und daher sollte man diese beiden Nährstoffe nur getrennt voneinander einnehmen. Das oberste Gebot lautet also bei der KFZ-Diät: Du sollst Kohlehydrate und Fett nicht zusammen essen!

Der KFZ-Diätplan:

Zuerst die Entwarnung: Diese Diät ist nicht eine dieser lästigen Diäten wie Sie, was Sie, und wann Sie zu essen haben! Diese KFZ-Diät beinhaltet nur die Trennung von Kohlenhydraten und Fett, die dann den gesamten Organismus effizienter arbeiten lässt und damit die Fettverbrennung ankurbelt. Dabei ist der Ernährungsplan von der Tageszeit abhängig! Adams wissenschaftliche Methode für einen diätischen Ernährungsplan schlägt vor, sich besser von morgens bis mittags in der Regel von mehr Kohlehydraten zu ernähren und weniger Fett zu sich zu nehmen. Diese Ernährungsweise ist auch allgemein bevorzugt. Abends sollten Sie dann das ganze umdrehen und mehr Fett essen, aber möglichst wenig Kohlehydrate. Welch Gerichte Sie dabei essen, bleibt Ihnen überlassen, was Ihnen nicht nur Freiraum für viel Phantasie lässt, sondern auch lästigen Hungerattacken vorbeugt. Achten Sie aber auf eine ausgewogene Ernährung und essen Sie grundsätzlich viele Vollkornprodukte, da diese sättigender sind und natürlich auch Gemüse. Reis und Nudeln sollten auch eher aus Vollkorn und biologischem Anbau sein.Um einen ausgewogenen Ernährungsplan mit allen Mineralstoffen, Spurenelementen und Nährstoffen zu erhalten, sollten Sie unbedingt einen Diätplan mit Hilfe des Arztes Ihres Vertrauens aufstellen, damit Sie sich hierbei nicht zu einseitig ernähren!

Das Novum an dieser Diät

Die Wissenschaft vermutet schon lange Zeit, dass die Kombination aus Fett und Kohlehydrate zu einer Gewichtzunahme führen. Zunächst werden dabei die Kohlehydrate in Energie umgewandelt, da der Körper damit zu tun hat, speichert er dann das aufgenommene Fett als Fettreserven ab. Diese Kombination häuft sich und dadurch summieren sich auch die angelegten körpereigenen Fettdepots. Ihr Körper kommt nicht mehr dazu, bei gleichzeitiger Aufnahme dieser beiden Stoffe, das Fett abzubauen. Ernährt man sich nun, indem Sie diese beiden Stoffe bestmöglich voneinander getrennt isst, so unterstützen Sie die Leistungsfähigkeit Ihres Körpers und dadurch auch die Fett- und Kalorienverbrennung. Da purzeln auch die Pfunde!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*