Quittengelee: So verarbeiten Sie den griechischen Honigapfel!

Eigentlich stammt diese Frucht aus Asien, aber ist sie hierzulande schon bekannt wie ein bunter Hund: Die Quitte. Mit ihrem eher festen und trockenen Fruchtfleisch ist diese Mischung aus Birne und Apfel eher gekocht zu genießen, doch darf man diese Frucht deshalb nicht unterschätzen. Was alles so kulinarisch in dieser Frucht steckt, bekommt man bei einem feinen Quittengelee zu verkosten. Wenn Sie das Rezept einmal selbermachen wollen, dann lesen Sie hier:

Quittengelee: Die Zutatenliste

Zutaten für ein Glas Gelee

  • 2 Quitten
  • 1 Zitrone (Saft)
 

  • 6 Äpfel (Saft, Granny Smith)
  • 500g Gelierzucker (2:1)

 

Quittengelee: Die Zubereitung

1

Die Vorbereitungen

Herbstzeit ist Quittenzeit laut dem Saisonkalender! Wenn Sie aus diesen herrlichen goldgelben Früchten ein wahres Gelee-Erlebnis zaubern wollen, dann sollten Sie zunächst einmal die Äpfel frisch entsaften, die Quitten schälen und in Würfel schneiden und als letztes die Zitrone auspressen. Den Saft der Zitrone dann zusammen mit dem frisch entsafteten Apfelsaft und den Quittenwürfel in einen Topf geben und bei kleiner Temperatur weich kochen lassen.

2

Das Filtern

Damit Sie herrliche Quittenmarmelade erhalten und sich keine Stückchen und Schalenrückstände mehr in der Flüssigkeit nach dem Weichkochen befinden, sollten Sie den Topf zunächst einmal vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Filtern heißt jetzt die Devise! Dazu nehmen Sie einfach einen zweiten Topf und decken ihn mit einem Baumwolltuch ab. Nun müssen Sie nur die Quittenapfelzitronensaftmischung über das Tuch geben und das Ganze durchlaufen lassen. In etwa sollten Sie dabei auf 1 Liter Saft kommen. Als letzten Schritt zum perfekten Quittengelee steht nur noch das Vermischen mit dem Gelierzucker an und das Ganze muss dann einmal aufgekocht werden. Sie sollten das Gelee für 3-5 Minuten unter Brodeln kochen lassen.

3

Das Abfüllen

Wenn alles gut gelaufen ist, dann ist die Flüssigkeit gut geliert und schön sämig geworden. Dann müssen Sie das Gelee nur in das Marmeladenglas füllen, gut verschließen und für ca. 10 Minuten umgedreht auf den Deckel stellen. Als Tipp: Sie erkennen den Gelier-Grad, indem Sie einfach ein wenig auf ein Tellerchen geben und die Fließeigenschaften durch ein kräftiges hin und her Schwenken testen. Guten Appetit!

  Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.