Wolfsburg – Manchester, Moskau und Besiktas Istanbul

Die Aulosung der Gruppenphase der Champions League könnte zur ganz grossen Bühne für den VfL Wolfsburg werden. Der amtierende Deutsche Meister steht gleich vor drei Herausforderungen, scheint aber in seiner Gruppe nicht chancenlos zu sein.

Wolfsburg – Manchester United

Manchester United, amtierender englischer Meister, ist mit Abstand das attraktivste Los der Wolfsburger. Die Red Devils, im vergangenen Jahr erst im Finale dem FC Barcelona unterlegen und zuvor Champions League-Sieger, sind eine grosse Herausforderung. Trotz des Abgangs von Christiano Ronaldo muss man immer mit der Mannschaft von Trainer Ferguson rechnen. In diesem Duell zu bestehen ist das neue Meisterstück des VfL Wolfsburg.

Wolfsburg – ZSKA Moskau

Der russische Vize-Meister ist aktuell am schwersten einzuschätzen. Mit dem russischen Nationalkeeper Igor Akinfejew sowie den Stürmern Vagner Love und Ricardo Jesus haben die Moskauer Ausnahmespieler in ihren Reihen, sind aber bei ihrem Auftritt vor zwei Jahren in der Champions League sang und klanglos augeschieden.

Wolfsburg – Besiktas

Das Duell birgt schon jetzt Brisanz und einem möglichen Heimspiel könnte aufgrund der zahlreichen Fans hierzulande ein Auswärtsspiel werden. Der türkische Meister mit den Deutschen Fabian Ernst und Michael Fink in ihren Reihen ist mit grossen Ambitionen in das Abenteuer Champions League gestartet. Man darf gespannt sein, wie sich die Türken in der Königsklasse präsentieren.

Alles in allem dürfte der VfL Wolfsburg keinesfalls chancenlos sein. Vielmehr gilt es gegen Manchester United zu bestehen und Moskau sowie Besiktas auf Distanz zu halten. Mit ihren Ausnahmekönner in ihren Reihen könnte ein Weiterkommen durchaus im Bereich des möglichen liegen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.