Wie macht man gebrannte Mandeln selbst?

Das Rezept für gebrannte Mandeln ist unglaublich simpel. Das Beste daran ist, dass es unglaublich schnell geht und man kein großes Genie-Koch sein muss, um seinen Kindern, Freunden oder der Familie eine Freude zu machen und eine leckere Süßigkeit zu zaubern. Perfekt für die kühler werdenden Tage und einen netten Fernsehabend.

gebrannte Mandeln: Die Zutatenliste

Zutaten für 2 Portionen

  • 200 Gramm Mandeln
  • 200 Gramm Zucker
  • 125 ml Wasser
  • 1 Päckchen Vanillezucker
 

gebrannte Mandeln: Die Zubereitung

1

Alle drei zusammen

Jedes Jahr im Herbst geht die Nusszeit wieder los.. In den Läden stehen schon die ersten Weihnachtsgebäcke und der erste Weihnachtsmarkt ist schon zum Greifen nah. Doch leider sind gebrannte Mandeln gerade auf den Märkten oftmals sehr teuer. Zum Glück kann man aber auch auf die günstigere Alternative zurück greifen: Man kauft alle Zutaten im Supermarkt ein und macht die Mandelknabberei einfach selbst!
Zunächst wird das Wasser zusammen mit den Mandeln und dem Zucker im Topf gegeben. Dieser Mix muss dann aufgekocht werden bzw. so lange köcheln, bis kein Wasser mehr im Topf ist.
2

Fehlt nur noch: Vanillezucker

Als nächstes wird dann der Vanillezucker zugefügt, in dem er über die Mandeln geschüttet wird. Dann einfach nur die beiden Zutaten gut miteinander verrühren. Das ganze macht man nun so lange, bis man den Eindruck hat, dass der Vanillezucker möglichst gleichmäßig an den Mandeln klebt.
3

Kurz vor Genuss

Der letzte Schritt um gebrannte Mandeln zu machen ist folgender: Die Mandeln müssen auf ein Wasserblech gegeben werden, auf dem sie dann in Ruhe abkühlen Gegessen werden können die Mandeln, wenn sie kalt sind. Dann ist der Zucker auch schön knackig. Viele mögen aber gerade die leicht warmen Mandeln. Das ist also eine Sache der Geschmacksfrage- und der, ob man sich bis zum vollständigen Erkalten gedulden kann!

Weiterführende Links

Auch toll für Nussfans: Omas Nussecken!
Winterlicher Genuss: Rezept für Bratapfel
Die Geschichte der Mandel: http://www.genuss-in-nuss.de/die_geschichte_der_mandel.htm
  Zubereitungszeit: 10 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Keine Meinungen

  1. PS: Im (fröstelnden) Winter sollte man die Pflanzen wenn möglich nicht draußen lassen, bzw. auf dem Balkon dicht an die Häuserwand stellen. Die Töpfe lassen sich gut mit Luftpolsterfolie isolieren, bei Frost kann es passieren, dass die Pflanzenerde einfriert und die Pflanzen daher kein Wasser mehr bekommen und verdursten. Daher sollte man sie auch nicht auf einen offenen Balkon stellen. Bei normalen Tageslicht, selbst bei bedeckten Himmel werden sie wahrscheinlich nicht blühen, aber zumindest nicht eingehen. Mit besten Grüßen, Juliane

  2. ältere kleingarten kollegen sagten daß der knoblauch bis spätestens 26.august eingesetzt werden bis. ist da etwas dran?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.