Weihnachtsbaumschmuck zum Essen: Diese Dekoration wird schnell vernascht

Weihnachtsbaumschmuck zum Essen ist für Familien mit Kindern eine nette Variante zum Kugelklassiker. Dabei bieten sich viele Möglichkeiten von Keksen und Plätzchen, über Zuckerstangen bis zu Trockenobst. Auch die Lebkuchen sind zum Aufhängen geeignet. Die Ideen zum Aufhängen sind zahlreich, und beim Vernaschen zählt später die Vielfalt der verwendeten Naschereien.

Weihnachtsbaumschmuck zum Essen: So wirds gemacht!

1

Trockenobst

Die gesündeste Variante für Weihnachtsbaumschmuck zum Essen stellt ist getrocknetes Obst. Apfelringe, Zwetschen oder Pflaumen, auch Ananasstückchen eignen sich hervorragend zum Aufhängen. Mit etwas Küchenzwirn werden die Trockenobst-Teile durchstochen und ein Faden zur Befestigung durchgezogen. Exotische Varianten wie Mango und Kiwi können selbstverständlich auch verwendet werden, nur Bananenscheiben sind zum Durchstechen und Aufhängen nicht geeignet.

2

Zuckerstangen

Die kleinen bis mittelgroßen, früher rot-weiß geringelten Zuckerstangen gehören zu den Baumschmuck Klassikern. Wer erinnert sich nicht an Bilder der Weihnachtsbäume im 19. Jahrhundert, an denen die Stangen nicht fehlen durften?

3

Kekse selbstgemacht – Variante eins

Mürbeteigkekse oder Ausstecher können vor dem Ausbacken mit einem Strohhalm durchstochen werden. Dafür wählt man für die Kekse eine im Motiv geeignete Stelle und sticht die kleine Teigrundung heraus. Nach dem Backen kann an dieser Stelle der Faden zum Aufhängen durchgezogen werden.

4

Kekse selbstgemacht – Variante zwei

Weihnachtsbaumschmuck zum Essen kann auch aus Lebkuchenteig hergestellt werden. Hier bieten sich Figuren wie Tannenbäume und Weihnachtsmänner oder Engel an. Verziert mit farbigem Zuckerguß und Perlen oder Streuseln, erhalten die Figuren ein rotes oder goldenes Geschenkband zum Aufhängen und werden so zum Hingucker.

5

Schokokringel

Kleine Schokokringel mit Liebesperlen gehören seit Jahrzehnten zum Tannenbaumschmuck. Selbst herstellen lassen sich die Kringel zwar auch, sind aber sehr anspruchsvoll in der Fertigung. Einfach einen Faden durchziehen und an die Tannenäste hängen; sie sind vor allem bei Kleinkindern sehr beliebt.

Tipps und Hinweise

  • Löcher in Kekse (falls vor dem Backen vergessen) lassen sich manchmal mit einer Ledernadel noch stechen, ohne das Backwerk zu zerbröseln.
Schwierigkeitsgrad:  

2 Meinungen

  1. Das sind ja total die schönen Vorschläge, echt ne super Idee, gerade auch wenn man Kinder oder Gäste hat und denen sagen kann ‚pflückt euch einfach was vom Weihnachtsbaum ab‘. Das werde ich im Dezember mal ausprobieren!

  2. Das sind ja total die schönen Vorschläge, echt ne super Idee, gerade auch wenn man Kinder oder Gäste hat und denen sagen kann ‚pflückt euch einfach was vom Weihnachtsbaum ab‘. Das werde ich im Dezember mal ausprobieren!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.