Was macht den Audi A8 Innenraum so edel?

Der Audi A8 ist im Zuge der umfassenden Modellpflege außen wie innen deutlich modernisiert worden. Wir sprachen nach unserem Audi A8 Test mit zwei Köpfen hinter dem Interieur.

Barbara Krömeke ist beim Audi A8 zuständig für Colour & Trim und damit auch für die Oberflächen im Innenraum. Bei den Bezugsmaterialien, Dekoreinlagen und Farben hat Audi das Angebot in etlichen Bereichen nochmals verfeinert – zum Beispiel mit dem nachhaltig verarbeiteten Leder UNIKAT, dessen ungeprägte Oberfläche die natürlichen Ledermerkmale bewahrt. „Sie könnten das Leder, das rein natürlich gegerbt wird mit den fermentierten Extrakten von Erdbeerblättern, Topinambur und Sumach beim Recycling eines A8 Sitzbezuges schreddern und der Natur zurückgeben.“ Ahja. . „Wohlgemerkt, Leder UNIKAT enthält keine chemischen Zusätze, ist biologisch völlig unbedenklich.“

Nur bestes Leder ist für den A8 gut genug

Dann lehrt uns der Audi A8, dass wir oftmals am falschen Ende sparen – nämlich bei der Lederqualität – und im Anschluss über mangelnden Sitzkomfort jammern. „Entgegen landläufiger Meinung fühlt sich Leder, wenn es nicht lackiert ist, immer warm und sinnlich an, ist im Winter nicht kalt und im Sommer nicht zu heiß. Allerdings, so Frau Krömeke weiter, darf dafür längst nicht jedes Rindvieh seine Haut lassen: „Wir setzen ausschließlich erstklassige Häute von männlichen Tieren ein, also Bullen, denn die weiblichen Tiere ,das liegt in der Natur der Dinge, bekommen Kälber und haben somit eine geschwächte Elastitzität im Fasergefüge der Haut Deshalb sind diese Tiere nicht für die Fahrzeugsitze geeignet. Übrigens wird für eine Lederhaut kein Tier getötet. Leder ist ein Nebenprodukt der Fleischgewinnung.“

 

Goldene Zeiten im Audi A8

Weitere Neuerungen bei den Dekorblenden sind die Furniere Pappelmaser braunsilber und Eschenmaser braungold naturell, die jeweils mit Silber beziehungsweise Gold veredelt wurden. „Zunächst wird von einem möglichst astfreien Holzblock Furnier für Furnier abgeschält. Nach dem Verpressen, Fräsen und Schleifen tragen wir die Beize der Farbrichtung auf. Für die Kontur der Eschenmaserstruktur kommen im nächsten Schritt die Effektpartikel in Silber oder Gold dazu .“ Edelmetall im A8? Frau Krömeke winkt lachend ab: „Auch wenn der neue Audi A8 zu den edelsten Fahrzeugen weltweit gehört, handelt es sich bei den Pigmenten für den Gold- oder Silbereffekt nicht um Edelmetall.“ Da kommen die Porenfüller Goldpigment oder Silberpigment zum Einsatz. Im Anschluss wird das Holz haptisch offen gelassen und nur mit einem matten Abschluss versehen .Der Handschmeichler ist fertig.

 

An Arbeit wurde bei der Audi Limousine nicht gespart

Klaus Bergmann hat die Formgebung des A8-Interieurs mitgestaltet: „Wir achten sehr darauf, dass alle Linien harmonisch verlaufen und dass gerade beim Audi A8 alles wortwörtlich den letzten Schliff erhält. So ging es etwa darum, einige Bereiche vom Armaturenbrett noch runder, noch fließender zu gestalten, auch wenn das in der Produktion noch einen zusätzlichen Bearbeitungsschritt erforderlich macht.“

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.