Waltz with Bashir auf DVD

Regisseur Ari Folman trifft einen alten Kameraden, mit dem er vor rund zwanzig Jahren gemeinsam im Libanon-Krieg war. Während sein Freund von immer wieder dem gleichen Albtraum geplagt wird, stellt Folman überrascht fest, dass er sich an die Zeit, insbesondere an das Sabra und Shatila-Massaker, nicht erinnern kann. Verwundert beschließt er, weitere Mitsoldaten der israelischen Armee aufzusuchen, um seine Erinnerung wieder zurück zu erlangen.

Meisterhafte Zeichentrick-Doku: Waltz with Bashir

Was Ari Folman bei seinen Gesprächen und Interviews erwartet, steht im krassen Gegensatz zu den Erinnerungsfetzen, die langsam in ihm hoch kommen. Die Schrecken des Krieges werden so zu einer Art Erholungsurlaub, die eigene Schuld verdrängt und in andere Bahnen gelenkt.

Die Tatsache, dass sich der Dokumentarfilm/Antikriegsfilm des Zeichentrick-Genres bedient, verstärkt den Eindruck des zu teilweise surrealen, absurden und abstrakten Szenen zusammengefassten Geflechts aus Trauma und Verdrängung. Die Zeichnungen sorgen dabei nicht für eine Distanz des Zuschauers zum Geschehen, sondern machen es umso intensiver und ziehen ihn mit hinein.

Limiterte DVD von Waltz with Bashir

Schon bei seiner Premiere in Cannes sorgte der Film durch seine unkonventionelle Herangehensweise für Begeisterung. Seitdem wurden „Waltz with Bashir“ etliche Preise verliehen, er wurde auch für den Oscar für den besten fremdsprachigen Film in diesem Jahr nominiert.

Mittlerweile ist die gezeichnete Dokumentation auch auf DVD erschienen. In einer limitierten Erstauflage gibt es zu dem 87 minütigen Film noch 90 Minuten Bonusmaterial, sowie Sticker, um das Cover selbst gestalten zu können.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.