US-Kinocharts (22.-24.12.06): Ben Stillers NIGHT AT THE MUSEUM, Robert DeNiros GOOD SHEPHERD und Stallone in ROCKY 6

Auf Nummer 1 spurtete diese Woche Neueinsteiger Ben Stiller mit seiner familienfreundlichen Komödie Night at the Museum, in dem Stiller einen Nachtwächter in einem New Yorker Geschichtsmuseum spielt, in welchem die Exponate nachts lebendig werden und Chaos verursachen. Der von Shawn Levy (Im Dutzend billiger) inszenierte Spaß spielte knapp $31 Mio. ein. Update: über das lange Wochenende (22.-25.) spülte der Spaß sehr gute $42 Mio. in die Kassen.

Will Smiths Suche nach dem Glück rutschte einen Platz runter auf die 2 mit etwa $15 Mio. Einspiel, womit der Film The Pursuit of Happyness nun bei guten $53 Mio. steht. Update: Mit dem Einspiel vom 25. sind es $61 Mio.

Eine große Überraschung schaffte Sylvester Stallone: er landete mit seiner mittlerweile sechsten Rocky-Inkarnation Rocky Balboa auf Platz 3 mit $13 Mio. Dabei hatten ihn Kritiker und Fans nach dem als misslungen geltenden fünften Teil von anno 1990 schon fast abgeschrieben. Doch Rocky Balboa konnte richtig gute Kritiken einfahren, zudem hat Sly durch seinen ehrlichen wie auch amüsanten 200-Fragen-Marathon bei der berühmten Internetsite Aint-it-cool-news Fans und Kritiker beeindruckt. Der mittlerweile 60-jährige Schauspieler spielt im für vergleichsweise günstige $24 Mio. produzierten sechsten Rocky-Film nicht nur die Hauptrolle, sondern schrieb auch das Drehbuch und übernahm die Regie. Am 8. Februar startet Rocky Balboa auch bei uns. Update: Insgesamt steht der Film nun bei tollen $27 Mio.

Auf Platz 4 steht der Thriller The Good Shepherd, der mit Matt Damon, Angelina Jolie, Alec Baldwin, William Hurt, Joe Pesci und Michael Gambon nicht nur eine sehr gute Cast auffährt, sondern mit Robert DeNiro auch einen Darstellerlegende auf dem Regiestuhl aufwartet. Das Einspiel ist mit etwa $10 Mio. jedoch nicht allzu berauschend. Bei uns startet der Film am 15. Februar.

Abgerutscht auf Platz 5 ist der Familienspaß Charlotte’s Web, der in seiner zweiten Woche nur noch $8 Mio. einbringen konnte, was die Komödie um sprechendes Viehzeugs auf insgesamt $27 Mio. bringt.

Ein kleiner Blick noch auf die hinteren Plätze: Agent 007 steht mit Casino Royale bei insgesamt sehr guten $144 Mio. – weltweit hat Bonds neuester Einsatz bisher kolossale $448 Mio. eingespielt, was den Film zum erfolgreichsten Bond aller Zeiten macht (die Inflation ist dabei allerdings nicht berücksichtigt). Mel Gibsons Maya-Kracher Apocalypto steht insgesamt bei guten $36 Mio.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.