US-Kinocharts (18.-21.01.2008): CLOVERFIELD ein Hit, 27 DRESSES ebenfalls!

Mit satten $46 Mio. konnte das von ALIAS– und LOST-Erfinder J.J. Abrams für relativ günstige $25 Mio. produzierte Monsterspektakel den Rekord für das erfolgreichste Startwochenende im Januar aufstellen, der 1997 von den Special Edition-Vorführungen von STAR WARS aufgestellt wurde. Zum Erfolg beigetragen hat sicherlich die spannende Trailerkampagne, die zunächst nicht nur die Story, sondern den Filmtitel geheim hielt. Der finale Trailer enthüllte nur CLOVERFIELD als Titel, gab von der Geschichte aber wiederum nur wenig preis: gefilmt aus der Ego-Perspektive einer Videokamera wird die Geschichte von einer Gruppe von Freunden erzählt, die urplötzlich um ihr Überleben kämpfen müssen, als ein Monster New York angreift. Worum es sich dabei genau handelt wurde dabei nicht verraten. Bei uns startet CLOVERFIELD am 31. Januar, die großartigen Trailer findet man z.B. hier (Teaser) und hier (Trailer).

Auf Platz 2 landete die romantische Komödie 27 DRESSES mit ebenfalls erfolgreichen $27 Mio. In der Hauptrolle spielt GREY’S ANATMOY-Star Katherine Heigl. Deutscher Starttermin ist der 14. Februar.

Platz 3 ging mit $16 Mio. an THE BUCKET LIST, praktisch ein Remake des deutschen Erfolgsfilmes KNOCKING ON HEAVENS DOOR von 1997 mit Til Schweiger und Jan Josef Liefers. Insgesamt steht der Film nun bei $43 Mio. In der amerikanischen Version übernahmen Jack Nicholson und Morgan Freeman die Rolle der beiden todkranken Streithähne, die sich zusammenraufen, um in ihren letzten Stunden noch schnell all das zu machen, was sie sich für ihr Leben vorgenommen hatten. Bei uns startet der Film unter dem Titel DAS BESTE KOMMT ZUM SCHLUSS am kommenden Donnerstag.

In seiner siebten Woche landete die Teeniekomödie JUNO auf Platz 4 mit einem Einspiel von $12 Mio., was das Gesamteinspiel auf $87 Mio. verbessert.

Platz 5 ging an diesem langen Martin Luther King Feiertagswochenende an die Komödie FIRST SUNDAY mit Ice Cube, die auf etwa $9 Mio. kam und nun nach 2 Wochen bei $30 Mio. steht.

Ebenfalls auf Platz 5 mit etwa $9 Mio. liegt der neue Jerry Bruckheimer/Disney-Hit NATIONAL TREASURE:BOOK OF SECRETS, der bei uns unter dem Titel DAS VERMÄCHTNIS DES GEHEIMEN BUCHES am kommenden Donnerstag anläuft. Die Fortsetzung des Hits NATIONAL TREASURE von 2004 (Weltweites Einspiel: $347 Mio.) steht nun nach 5 Wochen bei stattlichen $199 Mio.

Will Smiths Endzeit-Megahit I AM LEGEND spielte in seiner sechsten Woche noch knapp $6 Mio. ein (Platz 9) und liegt damit nun bei stolzen $248 Mio. Weltweit hat der dystopische Sci-Fi-Thriller von CONSTANTINE-Regisseur Francis Lawrence bereits $470 Mio. eingespielt.

5 Meinungen

  1. Ich bewundere die Leute, die sich mit dem Filmdrehen beschäftigen, ich will mir all diese neuen Filme ansehen.

  2. Ich möchte gerne mir bald 27 dresses anschauen, scheint mir, interessant zu sein.

  3. Habe mir gestern „8 Blickwinkel“ in LA angesehen und war begeistert. Der Kinosaal war rappelvoll – so dass davon auszugehen ist, dass der Film direkt auf Platz 1 der US Kino Charts stürmt.

  4. Ich habe überall in USA gesehen dass eine neue kampagne gestartet ist, mit der codename aladygma, das sol angeblich der neue code für cloverfield2.

  5. der film cloverfield war echt genial!!! habe ihn schon gesehen und kann ihn nur weiterempfehlen…vorallem die „schnitzeljagd“ vor bekanntgabe des tailers fande ich eine gelungene werbeaktion der verantwortlichen, denn so hatte sich jeder rgendwie mit diesem film auseinander gesetzt….

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.