ueberarbeiten – Kino der anderen Art

In was für einer Gesellschaft wollen wir leben? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Organisation „dieGesellschafter“, ein Online-Projekt von Aktion Mensch. Auf dem von ihr auf die Beine gestellten Filmfestival, das durch 80 deutsche Städte tourt, kann man sich jeweils 11 internationale Dokumentarfilme in Spielfilmlänge anschauen.

I took the Red Pill

Die Titel klingen bunt und exotisch: „Abschalten! – Apaga y vámonos“,“ I Took the Red Pill“ oder „Die Döner Queen Teil 2“. Hat mich neugierig gemacht. Was ich an dem Filmfestival besonders positiv finde: Jedem Film steht ein Kooperationspate in Form einer Nichtorganisierungsgruppe (NGO) oder eines sozialen Verbandes zur Seite. Auf dem Festival können sich die Besucher zudem über die Arbeit eben dieser Kooperationspartner informieren.

Mitmachen erlaubt

Wer nicht auf den Mund gefallen ist, kann sich nach den Filmen mit Experten zum jeweiligen Thema in Diskussionsrunden austauschen. Eine spannende Sache, denke ich.

Für mich stellt ueberarbeiten eine willkommene Abwechslung zu Arnie, Brad und co dar. Zum Reinschauen hier mal ein Link zu dem aktuellen Trailer im Internet:

http://www.clipfish.de/player.php?videoid=MzI5Mzl8Mg%3D%3D

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.