U20 WM der Frauen in Deutschland 2010

Ein Jahr vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen, ist Deutschland ebenso Ausrichter der U20 Fußball-WM der Frauen. Neben Gastgeber Deutschland treten 15 weitere U20 Auswahlmannschaften in vier Gruppen um die begehrteste Trophäe im Nachwuchsbereich an.

U20 WM: Die Mannschaften

Die Auslosung im Dresdner Residenzschloss bescherte der deutschen Mannschaft eine interessante aber machbare Gruppe. Die Mannschaft von Trainerin Maren Meinert trifft in Gruppe A auf Frankreich, Costa Rica und Kolumbien. Das Eröffnungsspiel sollte dabei unter einem guten Stern stehen, denn wie auch bei der Herren-WM 2006 in Deutschland, trifft Deutschland erneut auf Costa Rica.

Die wohl beste Gruppe des Turnieres ist die Gruppe B. Mit Brasilien, Schweden und Nordkorea treffen gleich drei favorisierte Mannschaften aufeinander. Als vierte Mannschaft komplettiert Neuseeland diese Gruppe.

Eine machbare Gruppe haben die Engländerinnen, die im vergangenen Jahr die U19-EM ohne Gegentor gewonnen haben, erwischt. In Gruppe C treffen sie auf die international eher schwächer einzuschätzenden Mannschaften aus Mexiko, Ghana und Japan.

In der letzten Gruppe bekommen es die favorisierten Amerikanerinnen mit den nicht zu unterschätzenden Teams aus der Schweiz, Südkorea und Ghana zu tun.

U20 WM: Die Stadien

Ausgetragen werden alle Spiele der WM in den vier Stadien in Dresden, Augsburg, Bielefeld und Bochum. Bis auf Bielefeld sind alle drei anderen Stadien ebenso Austragungsort der Frauenfußball-WM 2011. Als „Entschädigung“ wurde Bielefeld daher als Ausrichter des Finales und Spiels um Platz 3 am 1. August 2010 benannt.

U20 WM: Die Tickets

Wie auch bei der Frauen-WM 2011, sollen die Ticketpreise so gering wie möglich gehalten werden, um in erster Linie Familien und Jugendlichen den Besuch der Spiele zu ermöglichen. Daher sind die günstigsten Tickets bereits ab 2,50 € käuflich über die FIFA-Internetseite zu erwerben. Da alle Vorrundenspiele und das Finale und Spiel um Platz 3 jeweils als Doppelveranstaltungen ausgetragen werden, kann jeder Karteninhaber mit einem Ticket zwei Spiele erleben.

3 Meinungen

  1. Schon krass, über frauenfussball liest man in Deutschland so gut wie gar nicht. Auch bei Frauen, die Fussball gucken, gehts meistens nur um Männerfussball. Das lustige ist aber, dass deutsche Frauen öfter Titel holen, als die Männer. 😛

  2. schön das endlich auch Frauenfußball los geht 😀 Habe mich schon so darauf gefreut

  3. Modernes Fernsehen Team

    Hm… Ich glaube Frauenfußball wird für immer etwas unpopulärer bleiben als der Männerfußball, auch wenn ich es mir als Frau wünschen würde und die Mädels wirklich hart trainieren!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.