TV-Ticker am 12.12.

Zufall oder Absicht? Keine deutsche Schauspielerin ist in den nächsten Wochen so häufig auf dem Schirm zu sehen wie Bettina Zimmermann. Ab 8. Januar in dem ZDF-Dreiteiler "Afrika, mon amour", ab 16. Januar in dem dreiteiligen Doku-Fiction-Projekt "2030 – Aufstand der Alten" (ZDF), am 16. Januar bei Sat.1 in der Wiederholung von "Es war Mord und ein Dorf schweigt" und Anfang Februar ebenfalls bei Sat.1 in der Premiere des Thrillers "Unter Mordverdacht – Ich kämpfe um uns".

Serien-Tod, 1. Teil: Sat.1 stoppt die Vorabendserie "Schmetterlinge im Bauch". Am 29. Dezember läuft die letzte Folge der Telenovela. Grund: Quoten weit unter Senderschnitt.

Serien-Tod, 2. Teil: Die ARD setzt die Vorabendserie "Zwei Engel für Amor" nicht fort. Grund auch hier: der schwache Zuschauerzuspruch. Ab 13. Februar gibts auf diesem Sendeplatz Hoffnung für die Quote: Dann machen Schmidt und Feuerstein "Pssst …".

Detlev Buck dreht mit Hape Kerkeling – allerdings nur einen Werbespot für Pralinen, zu sehen im Vorweihnachtsprogramm von ProSieben, Sat.1 und RTL.

Videos des Internet-Portals Clipfish (gehört zu RTL interactive) tauchen künftig im Vorabendprogramm des TV-Senders Giga auf. Am 8. Januar startet dort ein 30-minütiges TV-Format.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.